Attention: cette annonce n'est plus valable. ()

Doktorandin oder Doktorand mit Arbeitsschwerpunkt Modellierung des Graswachstums

 
Berner Fachhochschule
Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften

Parution
Lieu de travailZollikofen, Länggasse 85, Région de Berne, Suisse
Catégorie
Fonction
Duréebefristet für 3 Jahre
Taux d'occupation100%
Début de l'engagement1.4.2020 oder nach Vereinbarung

100 % | befristet für drei Jahre | Zollikofen | Eintritt per 1.4.2020 oder nach Vereinbarung

Vorweg schon einmal einige unserer Pluspunkte:

  • Eine fast schon unglaublich grosse Vielfalt an Themen und ein genialer Mix aus Forschung und Lehre.
  • Neugierde ist gefragt, und das nicht zu knapp. Und viel Selbstständigkeit und Eigenverantwortung.
  • Total spannende Zukunftsprojekte zusammen mit externen Partnern, die über die Grenzen der Fachwelt hinaus für Aufmerksamkeit sorgen.
  • Grosse Freiheiten bei der Gestaltung der Arbeitszeiten.
  • Auf Sie wartet ein „bunter Haufen“ aufgestellter Menschen mit ganz unterschiedlichen Biographien, Ansichten und Erfahrungen.

Description

Was Sie hier tun:

  • Graswachstumsmessungen auf Praxisbetrieben in Luxemburg durchführen und auswerten
  • Datenaufbereitung und -analysen
  • Wachstumsmodelle anwenden, kalibrieren und validieren
  • Forschungsergebnisse in internationalen Zeitschriften publizieren und auf internationalen Tagungen präsentieren

Exigences

Was Sie idealerweise mitbringen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) im Bereich Agrarwissenschaften
  • Kenntnisse in R sowie praktische Erfahrungen bei der Planung, Durchführung und statistischen Auswertung von Versuchen
  • Bereitschaft zu zeitlich flexibler Arbeit an verschiedenen Standorten (Ettelbruck (LU) während der Vegetationsperiode, Bern, Kiel)
  • Selbständige und eigenverantwortliche Tätigkeit, Bereitschaft zur Teamarbeit, gute konzeptionelle und analytische Fähigkeiten, effektive Arbeitsorganisation
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Nous offrons

Die Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwirtschaften (HAFL)

An der HAFL, einem Departement der BFH, verbinden wir Mensch, Natur und Technik für eine nachhaltige Entwicklung. Als wegweisende Denk-Werkstatt produzieren und vermitteln wir Wissen für die Welt von heute und morgen – fundiert, frisch, flexibel.

Etwas Sinnvolles tun, ein fesselndes Umfeld und ein Plan für die Zukunft. Ein Engagement an der Berner Fachhochschule macht Sinn. Wir forschen praxisnah und entwickeln nützliche Lösungen für Wirtschaft, Kultur und die Menschen in Bern, der Schweiz und auf der ganzen Welt. Das ist nicht nur unglaublich interessant, sondern macht Freude und wir lernen dabei auch selbst viel. Von diesem topaktuellen Wissen profitieren alle, die hier studieren oder sich berufsbegleitend weiterbilden. Für die Zukunft haben wir grosse Pläne. Wir bauen zwei neue Campusse und bündeln unsere Kräfte. So schaffen wir grossartige Rahmenbedingungen für Ihr künftiges Engagement bei uns.

Contact et adresse

Für fachliche Fragen: Beat Reidy, Professor für Graslandnutzung und Wiederkäuersysteme, +41 31 910 22 23, beat.reidybfh.ch

Ich begleite Sie durch den Bewerbungsprozess: Cornelia Caputi, HR-Beraterin, +41 31 910 21 82



Courriel

Tél.

0041 (0)31 910 22 23

Web

 
Attention: cette annonce n'est plus valable. ()
Lors de votre postulation, veuillez vous référer à myScience.ch et à la référence JobID 46983.