Attention: cette annonce n'est plus valable. ()

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in 60%

 
Parution
Délai
Lieu de travailZollikofen, Région de Berne, Suisse
Catégorie
Fonction
Taux d'occupation
60%
Début de l'engagementab dem 1. Mai 2020 oder nach Vereinbarung

Das Eidgenössische Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB ist die schweizerische Expertiseorganisation für Berufsbildung. Wir bilden Berufsbildungsverantwortliche aus und weiter, erforschen die Berufsbildung, entwickeln Berufe weiter und unterstützen die internationale Berufsbildungszusammenarbeit. Unsere Standorte befinden sich in Zollikofen bei Bern (Hauptsitz), Lausanne und Lugano, mit Aussenstandorten in Olten und Zürich. Für die Sparte Forschung und Entwicklung in Zollikofen suchen wir für die Forschungsfelder «Schweizerisches Observatorium für die Berufsbildung» und «Anerkennung von Erfahrung und lebenslanges Lernen» ab dem 1. Mai 2020 oder nach Vereinbarung eine / einen Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in 60% (befristet bis Ende Mai 2023)

Description

  • Wissenschaftliche Mitarbeit beim SNF/NFP 77 Projekt «Digitalization and transmission of clinical information in nursing: implications and perspectives (digi-care)» für die Deutschschweiz innerhalb eines grösseren Forschungsteams
  • Planung, Koordination und Durchführung von Datenerhebungen und –analysen (Beobachtungen und Interviews mit Pflegenden in Spitälern)
  • Organisation und Durchführung von Workshops zur Auswahl und Validierung typischer Situationen der Weitergabe klinischer Informationen mithilfe digitaler Hilfsmittel
  • Entwicklung und Validierung von Instrumenten für die Aus- und Weiterbildung in der Pflege in Zusammenarbeit mit Bildungsinstitutionen im Pflegebereich
  • Mitarbeit bei wissenschaftlichen und praxisorientierten Publikationen und Präsentationen
  • Umsetzung von Wissenstransfer- und Implementierungsmassnahmen
  • Zusammenarbeit mit dem Projektteam im Tessin und mit der Berner Fachhochschule, Medizininformatik

Exigences

  • Hochschulabschluss in Pflegewissenschaften, Erziehungswissenschaften, Psychologie, Sozialwissenschaften oder einer verwandten Disziplin
  • Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Gesundheitswesen und/oder der Erwachsenenbildung, idealerweise Erfahrungen in der der Medienpädagogik
  • Kenntnisse des schweizerischen Berufsbildungssystems, speziell der Gesundheitsberufe von Vorteil
  • Gute qualitative Methodenkenntnisse, idealerweise Erfahrungen mit Beobachtungen und Analysen von Arbeitssituationen
  • Sehr gute Deutschkenntnisse. Gute Französisch- oder Italienischkenntnisse. Gute Englischkenntnisse erwünscht
  • Selbständige, zuverlässige und flexible Arbeitsweise, hohe Motivation Forschung zu betreiben
  • Teamfähigkeit und Interesse an der direkten Zusammenarbeit mit den Praxispartnern/-innen in den Spitälern und Bildungsinstitutionen

Nous offrons

Die Chance, in einem sich wandelnden Umfeld aktiv die Zukunft der Berufsbildung mitzugestalten. Zeitgemässe und den Anforderungen entsprechende Arbeitsbedingungen runden das Angebot ab.

Contact et adresse

Für Auskünfte steht Ihnen Patrizia Salzmann, Leiterin Forschungsfeld, gerne zur Verfügung (Tel. +41 58 458 27 51).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis am 29. Februar 2020 über unser Recruiting-Tool.

Erstgespräche finden am 12. März statt.

Web

 
Attention: cette annonce n'est plus valable. ()
Lors de votre postulation, veuillez vous référer à myScience.ch et à la référence JobID 47305.