Haute école spécialisée du nord-ouest de la Suisse - FHNW


Haute école spécialisée du nord-ouest de la Suisse - FHNW   link
Lieu: Windisch
Bahnhofstrasse 6, 5210 Windisch

Affiliation: swissuniversities
Lié:

Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW ist eine regional verankerte Bildungsinstitution mit nationaler und internationaler Ausstrahlung. Sie hat sich als eine der führenden und innovationsstärksten Fachhochschulen der Schweiz etabliert. 


Die FHNW basiert auf dem Staatsvertrag der Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn vom 27. Oktober / 9. November 2004. Die FHNW entstand aus der Fusion der drei Fachhochschulen Aargau, beider Basel und Solothurn, der Pädagogischen Hochschule Solothurn, der Hochschule für Pädagogik und Soziale Arbeit beider Basel sowie den Musikhochschulen der Musikakademie Basel.

Die FHNW beinhaltet alle bisher in der Nordwestschweiz auf Fachhochschulniveau geführten Fachbereiche, nämlich Technik, Bau, Wirtschaft, Gestaltung und Kunst, Soziale Arbeit, Psychologie, Lehrberufe und Musik.

Die FHNW ist auf die vier Trägerkantone verteilt mit Standorten in Aarau, Basel, Brugg, Liestal, Muttenz, Olten, Solothurn, Windisch und Zofingen.

Der gesetzliche Auftrag des Bundes und der daraus ableitende Leistungsauftrag der Trägerkantone wird von allen neun Hochschulen erfüllt:

  • Diplomstudien
  • Weiterbildung (Master, Diploma oder Certificate of Advanced Studies, NAS, DAS, CAS)
  • Anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung (aF&E)
  • Dienstleistungen zugunsten Dritter
  • Zusammenarbeit mit Hochschulen/Forschungseinrichtungen im In- und Ausland 

logo

Économie - 7.10
Économie
Les femmes sont encore minoritaires sur la scène suisse de l'innovation et des start-up. Une étude menée par la Haute école spécialisée du nord-ouest de la Suisse (FHNW) en collaboration avec la start-up Future.preneurship a examiné les facteurs qui influencent la volonté des femmes de créer une entreprise. Ce qu'il faut, ce sont des modèles féminins dans les domaines de l'innovation et de l'entrepreneuriat - et davantage de possibilités d'entrées à faible risque dans les start-ups.
Astronomie - 28.01
Astronomie

Après plus de dix années de préparation, la mission spatiale 'Solar Orbiter' sera lancée le 8 février 2020. Le télescope à rayons X suisse STIX, mis au point à la Haute école spécialisée du Nord-ouest de la Suisse FNHW, se trouvera également à bord.

Campus - 30.09

Mit Abstandsregeln, Masken, gestaffelten Durchführungen und Live-Streams für das Publikum konnten die Diplome in einem zwar ungewöhnlichen, aber dem Anlass entsprechend würdigen Rahmen übergeben werden.

Musique - 29.09

Mit «Im Flow der Apokalypse» eröffnet das Theater Basel in Kooperation mit der Hochschule für Musik FHNW und der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW die erste Saison der Intendanz von Benedikt von Peter. Dreizehn Abende mit musikalisch-theatralischen Performances und anschliessender Open Stage. Mit Musik von Mittelalter bis Jazz, von Barock und Klassik bis Elektronik und Improvisation.

Événement - 22.08

Die Diplomausstellung des Instituts Kunst findet bereits zum fünften Mal im Kunsthaus Baselland statt und zeigt unter dem Titel Life, Love, Justice neu geschaffene Werke von 50 Künstler*innen, die ihr Bacheloroder Master-Studium an der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW absolviert haben. Die Tatsache, dass diese Ausstellung in einer für die zeitgenössische Kunst wichtigen Institution zu Gast ist und mit die Zusammenarbeit mit Gastkurator*innen, spiegelt die Besonderheit dieses Moments in der Ausbildung von Künstler*innen wider: Sie betont den Übergang vom betreuten Umfeld einer Kunsthochschule zu den Herausforderungen der Karriere professioneller Künstler*innen.

Environnement - 24.11

Die Hochschule für Technik FHNW bündelt ihr Know-how in der Entwicklung von nachhaltigen, kreislauforientierten Produkten und Dienstleistungen in einem neuen Kompetenzzentrum.

Innovation - 29.09

Ein EU-Projekt stärkt den grenzüberschreitenden Wissensund Technologietransfer zwischen Akteuren in Deutschland, Frankreich und der Schweiz unter Beteiligung der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW. Am 9. Oktober findet die digitale Auftaktveranstaltung statt.

Sciences sociales - 28.09

Am 1. Oktober 2020 ist der Internationale Tag der älteren Menschen. Ein interdisziplinäres Forschungsteam der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW hat dazu den so genannten «Alters-Atlas» lanciert, eine interaktive Web-Plattform mit spannenden Statistiken zur alternden Gesellschaft.

Environnement - 6.07
Environnement

Das Institut Energie am Bau der Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik FHNW wird ab Januar 2021 durch Barbara Sintzel geleitet. Die Umweltnaturwissenschafterin ist Expertin für nachhaltiges Bauen und engagiert sich für den zielgerichteten Einsatz von Ressourcen am Bau.