Haute école spécialisée du nord-ouest de la Suisse - FHNW

Bahnhofstrasse 6, 5210 Windisch
Haute école spécialisée du nord-ouest de la Suisse - FHNW   link
Lieu: Windisch
Affiliation: swissuniversities
Lié:

Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW ist eine regional verankerte Bildungsinstitution mit nationaler und internationaler Ausstrahlung. Sie hat sich als eine der führenden und innovationsstärksten Fachhochschulen der Schweiz etabliert. 


Die FHNW basiert auf dem Staatsvertrag der Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn vom 27. Oktober / 9. November 2004. Die FHNW entstand aus der Fusion der drei Fachhochschulen Aargau, beider Basel und Solothurn, der Pädagogischen Hochschule Solothurn, der Hochschule für Pädagogik und Soziale Arbeit beider Basel sowie den Musikhochschulen der Musikakademie Basel.

Die FHNW beinhaltet alle bisher in der Nordwestschweiz auf Fachhochschulniveau geführten Fachbereiche, nämlich Technik, Bau, Wirtschaft, Gestaltung und Kunst, Soziale Arbeit, Psychologie, Lehrberufe und Musik.

Die FHNW ist auf die vier Trägerkantone verteilt mit Standorten in Aarau, Basel, Brugg, Liestal, Muttenz, Olten, Solothurn, Windisch und Zofingen.

Der gesetzliche Auftrag des Bundes und der daraus ableitende Leistungsauftrag der Trägerkantone wird von allen neun Hochschulen erfüllt:

  • Diplomstudien
  • Weiterbildung (Master, Diploma oder Certificate of Advanced Studies, NAS, DAS, CAS)
  • Anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung (aF&E)
  • Dienstleistungen zugunsten Dritter
  • Zusammenarbeit mit Hochschulen/Forschungseinrichtungen im In- und Ausland 

#display_name

Astronomie - 28.01
Astronomie
Après plus de dix années de préparation, la mission spatiale 'Solar Orbiter' sera lancée le 8 février 2020. Le télescope à rayons X suisse STIX, mis au point à la Haute école spécialisée du Nord-ouest de la Suisse FNHW, se trouvera également à bord.
Carrière - 3.04

Psychologinnen und Psychologen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW forschen seit Jahren zum Thema Home Office. Ihre gesammelten Erkenntnisse stellen die Forschenden jetzt online zur Verfügung. Ein grosser Teil der Schweizer Erwerbstätigen arbeitet aufgrund der Corona-Pandemie aktuell im Home Office.

Musique - 20.02

Wie ist das historische Konzept der musikalischen Etüde mit den heutigen Spieltechniken eines Streichinstruments vereinbar? Welches sind Perspektiven alternativer (auch künstlerischer) Verwendungen der Seilbahninfrastruktur im Schächental? Wie begegnet man dem Problem des rasanten Alterns von Tec

Événement - 20.01

«MASTER-THESIS 21»: Abschluss-Ausstellung Institut Integrative Gestaltung l Masterstudio der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW Wie ist eine Ausstellung konzipiert, die dem negativen Klimadiskurs etwas entgegensetzt und dem Publikum hoffnungsvolle Visionen an die Hand gibt? Was muss geschehen, um die Welt des Designs mit der Welt der Politik in einen produktiven Austausch zu bringen?

Carrière - 30.03

Der Fachhochschulrat der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW hat am 30. März 2020 Dr. Claudia Perren zur neuen Direktorin der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW gewählt.

Sciences sociales - 4.02

Eine aktuelle Studie der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW erhebt erstmals schweizweit Daten dazu, welche Bedingungen ein eigenständiges Leben im Alter begünstigen oder behindern. Dieses Wissen soll den Behörden und Organisationen dazu dienen, neue Hilfsangebote für Personen über 65 Jahren zu entwickeln.

Carrière - 3.12.2019

Vor 20 Jahren wurde in Olten der englischsprachige Studiengang International Management gestartet. Damals eine Pionierleistung mit 11 Studierenden, bereiten sich aktuell 560 Studierende an den FHNW-Standorten Brugg-Windisch und Olten auf ein globalisiertes Arbeitsumfeld vor.





Website Preview