Mehr unterzeichnete Lehrverträge als im Vorjahr

- DE - FR
Die Lage auf dem Lehrstellenmarkt präsentiert sich positiv: Laut Trendmeldungen aus den Kantonen sind per Ende August über 76’000 Lehrverträge unterzeichnet worden. Im Vergleich zum August 2022 sind dies knapp 2'000 Lehrverträge mehr. Lehrverträge für Lehrbeginn 2023 können noch abgeschlossen werden.

Der Lehrstellenmarkt präsentiert sich im August 2023 weitgehend stabil. Gesamtschweizerisch sind zum Lehrbeginn 2023 gut 76’000 Lehrverträge abgeschlossen worden. 2022 waren es zum gleichen Zeitpunkt gut 74’000. Die Zahlen zeigen, dass die Berufsbildung insgesamt gut aufgestellt ist und die Unternehmen an der Sicherung ihres Berufsnachwuchses festhalten.

Einen umfassenderen Überblick zur Lehrstellensituation 2023 wird das sogenannte Nahstellenbarometer 2023 geben. Das «Nahtstellenbarometer - Bildungsentscheide nach der obligatorischen Schulzeit» erhebt mittels Umfragen bei Jugendlichen und Unternehmen jeweils im April und August Zahlen zum Lehrstellenmarkt. Die Ergebnisse der August-Umfrage, die gfs.bern im Auftrag des SBFI realisiert, werden Anfang November 2023 veröffentlicht.

Betreffend das Schuljahr 2023-2024 ist nach den Sommerferien ein idealer Zeitpunkt, um sich der Frage nach dem passenden Beruf oder dem weiteren Bildungsweg zu widmen. Auf www.berufsbildungplus.ch finden sich Informationen zu anstehenden Veranstaltungen und regionalen Berufsmessen. Diese bieten Jugendlichen in der Berufswahl und deren Eltern die Chance, sich vor Ort ein Bild von unterschiedlichsten Berufen zu machen. In Gesprächen mit Berufsbilderinnen und Berufsbildner und/oder Lernenden erhalten sie Informationen direkt aus der Praxis und können ihre Neigungen und Eignungen im Hinblick auf ihre Lehrstellensuche entdecken.

Für Jugendliche stehen viele attraktive Lehrstellen und Schnuppermöglichkeiten zur Auswahl. Gleichzeitig ist die Förderung des eigenen Nachwuchses ein sehr effizienter und nachhaltiger Weg für Betriebe, Fachkräfte zu gewinnen.



Annuncio