Warning: this advert is not valid anymore. ()

Stelle als Doktorand*in

 
Published
WorkplaceBern, Mittelstrasse 43, Bern region, Switzerland
Category
Position
Duration3 years
Job Start01.03.2022 (verhandelbar)

Wir bieten eine

Stelle als Doktorand*in

im Projekt “Divided pandemic society and Public Health. Polarization in the Covid-19 pandemic response in Switzerland”, gefördert vom MCID Bern ( ?url=https%3A%2F%2Fwww.mcid.unibe.ch&module=jobs&id=54725" target="_blank" rel="nofollow">?url=https%3A%2F%2Fwww.mcid.unibe.ch&module=jobs&id=54725" target="_blank" rel="nofollow">https://www.mcid.unibe.ch ).

Das Institut für Sozial- und Präventivmedizin (ISPM) an der Universität Bern ist in der Forschung, Dienstleistung sowie der Lehre der öffentlichen Gesundheit, klinischen Epidemiologie, Biostatistik und der internationalen Umweltgesundheit aktiv ( ?url=www.ispm.unibe.ch&module=jobs&id=54725" target="_blank" rel="nofollow">?url=www.ispm.unibe.ch&module=jobs&id=54725" target="_blank" rel="nofollow">www.ispm.unibe.ch ).

Die Forschungsgruppe Community Health and Health Care Systems Research von Prof. Dr. phil. Dipl-Pol. Annika Frahsa arbeitet in Paradigma partizipativer Gesundheitsforschung. und verwendet sozialwissenschaftliche Ansätze zur Erforschung sozio-struktureller Bedingungen von Gesundheit im sozialen Raum.

Vertragsdauer: Dreijahresvertrag mit Beginn 01.03.2022 (verhandelbar).

Bezahlung: Entsprechend den SNF-Bandbreiten (47,000-50,000 CHF, 100%).

Bewerbungsfrist: Bewerbungen werden kontinuierlich gesichtet, bis die Position besetzt ist, spätestens zum 1.2.2022

Description

  • Vorbereitung, Durchführung und Analyse von Gruppeninterviews
  • Wissenschaftliche Präsentation und Publikation der Studienergebnisse
  • Rekrutierung und Training von peer-researchers/Community-Partner*innen
  • Unterstützung des allgemeinen Projektmanagements

Requirements

  • Einen sehr guten Hochschulabschluss mit sozial- oder geisteswissenschaftlichem Hintergrund (PolWiss, SozWiss, Sozialanthropologie, Sozial-/Kulturgeographie) bzw. mit Public Health-relevantem Hintergrund
  • Kompetenz in der Kommunikation und Interaktion mit unterschiedlichen Personengruppen
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Hohes Interesse an Methoden qualitativer Sozialforschung

We offer

  • Mitarbeit in einem interdisziplinären Projekt (Community Health, Politikwissenschaft, Epidemiologie)
  • Ein internationales, dynamisches Umfeld in einer hochmotivierten und wachsenden Forschungsgruppe
  • Eine vielseitige Tätigkeit in einem spannenden Arbeitsgebiet an der Schnittstelle von Gesundheit, Migration und Politik
  • Dissertationsmöglichkeit (PhD in Health Sciences) in einem strukturierten Doktoratsprogramm und Vorbereitung auf eine wissenschaftliche Karriere in einem akademischen Kontext oder einer Public Health-Institution

Contact and Address

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre vollständige Online-Bewerbung bis spätestens 01.02.2022 an die HR-Administration hrispm.unibe.ch .

Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Prof. Dr. Annika Frahsa ( annika.frahsaispm.unibe.ch ).

Email

Web

 
Warning: this advert is not valid anymore. ()
In your application, please refer to myScience.ch and reference JobID 54725.

This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |