Klimaneutrale Taxis am Flughafen Zürich

Ein geschlossener Wasserstoff-Kreislauf: der Wasserstoff in den Airport Taxis wi

Ein geschlossener Wasserstoff-Kreislauf: der Wasserstoff in den Airport Taxis wird in der Schweiz produziert, mit überschüssigem Strom aus Wasserkraftwerken. Er wird auf kurzen Transportwegen von wasserstoffbetriebenen Lastwagen zu den Tankstellen befördert. Das Wasserstoffauto, in diesem Fall ein Hyundai «Nexo», wandelt dann Wasserstoff und Sauerstoff in elektrische Energie um. Sein Abfallprodukt: Wasser und Wärme. Zudem: Weil seine Brennstoffzelle saubere Luft benötigt, entfernt ein Hochleistungsfilter im «Nexo» 99.9% der Feinstaubpartikel aus der Ansaugluft. Was nicht gebraucht wird, wird wieder ausgestossen - und ist somit sauberer als die Umgebungsluft. (Bild: Airport Taxi Zürich)

Wasserstoff statt Benzin, klimaneutrale Fahrten und eine App, die Preise halbiert: Wie ein traditionsreiches Unternehmen mit Pioniergeist das Flughafentaxi neu definiert. Seit Januar sind 110 brandneue Taxis für den Flughafen Zürich unterwegs. Sie sind einheitlich weiss, fahren mit Hybrid- oder Wasserstoffantrieb und bringen die Fahrgäste jetzt auch zum Flughafen. Dahinter steckt «Airport Taxi Zürich», die neue Betreiberin der offiziellen Taxistände.

Erste Schweizer Taxiflotte mit Hybrid- und Wasserstofftaxis

Airport Taxi Zürich setzt auf einen klimaschonenden Betrieb – und ist damit Pionierin in der Schweiz. Ihre Flotte besteht aus 80 Hybridfahrzeugen, 20 Dieselautos und 10 Taxis mit neuster Wasserstoff-Technologie, die beim Fahren Wasserdampf ausstossen und Feinstaub aus der Umgebungsluft filtern.

Komplett klimaneutrale Fahrten dank CO2-Ausgleich

Ziel ist es, langfristig die ganze Flotte mit Wasserstoff-Fahrzeugen zu ersetzen. Bis es soweit ist, kompensiert Airport Taxi Zürich den CO2-Ausstoss ihrer Taxis in Zusammenarbeit mit der Stiftung «myclimate». «Wir unterstützen diese Initiative zum Klimaschutz sehr», sagt Emanuel Fleuti, Leiter Umweltschutz der Flughafen Zürich AG. «Die Emissionsreduktionen passen zu unserer Strategie, nicht nur unsere eigenen Emissionen zu senken, sondern auch unsere Partner dazu zu motivieren».

Mit App zum halben Preis an den Flughafen

Eine neue App ermöglicht es den Fahrern, auch auf dem Weg zurück zu ihrem Standplatz Fahrgäste zu befördern. Für die Kunden gibt es diese «Lucky Rides» an den Flughafen zum halben Preis – für Airport Taxi Zürich bedeutet es eine Reduktion unökologischer Leerfahrten.

Innovativer Taxibetrieb

Allen Neuheiten zum Trotz – Airport Taxi Zürich ist kein Neuling in der Branche. Das Unternehmen ist 2019 aus der ASA Taxi AG entstanden, die schon fast 40 Jahre lang Flughafentaxis betrieben hat. «Unser Innovationsgeist ist ein Produkt von vielen Jahren Erfahrung im Business», sagt Verwaltungsratspräsident Rudolf O. Schmid. «Die neuen Airport Taxis zeigen, dass ein moderner und professioneller Taxiservice auch im heutigen Markt seinen Platz hat.»

PhC