ABB investiert in Microgrid-Start-up Direct Energy Partners und unterstützt damit Energiewende

  • Gleichspannungsnetze werden bei der Energiewende eine Schlüsselrolle spielen
  • Softwareplattform von Direct Energy Partners automatisiert Designund Beschaffungsprozesse für Gleichstrom-Microgrids
  • Partnerschaft stärkt Technologieführerschaft von ABB in einem wichtigen Wachstumsmarkt der Zukunft


ABB geht eine strategische Partnerschaft mit Direct Energy Partners (DEP) ein, einem Start-up, das digitale Technologien nutzt, um die Einführung von Gleichstrom-Microgrids voranzutreiben. Im Zuge der Partnerschaft erwirbt ABB Technology Ventures (ATV), die Risikokapitaleinheit von ABB, eine Minderheitsbeteiligung an Direct Energy Partners. Finanzielle Einzelheiten zu der Investition wurden nicht bekannt gegeben.

DEP konzentriert sich auf die lokale Energieerzeugung und -verteilung mit skalierbaren Gleichstrom-Microgrids, die den Kunden eine höhere operative Autonomie und gleichzeitig eine Reduktion ihrer gesamten Energieund Betriebskosten ermöglichen. Die Systeme sind um 10 Prozent effizienter als der Branchenstandard und ihre Gesamtbetriebskosten sind 30-Prozent niedriger. Die DCIDE-Softwareplattform von DEP optimiert das Design und die Einführung von Gleichstrom-Microgrids im Niederspannungsbereich. Gleichzeitig werden die Anwender durch die digitale Entwicklungsumgebung zu funktionsfähigen Lösungen geführt, da die Designs automatisch mit realen Produkten abgeglichen werden, die digital verfügbar sind.

Niederspannungs-Gleich­stromnetze im Megawattbereich werden bei der Energiewende eine Schlüsselrolle zukommen. Ob Elektrofahrzeuge, die solare Stromerzeugung, Windparks, Batteriespeicher, Wasserstoffbrennstoffzellen, LED-Beleuchtungen, Computing (Datenverarbeitung) oder Verbraucherelektronik: All diese Technologien erzeugen oder verbrauchen Gleichstrom. Wird die Energie in Fabriken, grossen Gebäuden und an Standorten über ein Gleichstrom-Microgrid verteilt, kann die Energieumwandlung in weniger Schritten erfolgen. Auf diese Weise werden die Energieeffizienz und die operative Zuverlässigkeit erhöht und die Gesamtbetriebskosten gesenkt.

«ABB sorgt dafür, dass die nachhaltigen Energieverteilungssysteme bereit sind für diesen Wandel», sagte Giampiero Frisio, Leiter der ABB-Division Smart Power. «Gleichstrom-Microgrids werden erneuerbare Energieträger, Brennstoffzellen und Energiespeicher so effizient wie möglich mit Elektroladeadegeräten und elektronischen Verbrauchern verbinden. Mit dem DC-Leistungsschalter SACE Infinitus verfügt ABB bereits jetzt über die nächste Generation an Hardware-Lösungen für Gleichstrom-Microgrids, die bei unseren Kunden aktuell im Testbetrieb eingesetzt werden. Dank unserer neuen strategischen Partnerschaft mit DEP können wir eine digitale Plattform anbieten, die Energieexperten das sichere Design und den Aufbau von Gleichstrom-Microgrids ermöglicht.»

Dusan Brhlik, CEO und Mitgründer von Direct Energy Partners, sagte: «Dank der strategischen Partnerschaft mit ABB treiben wir die Einführung von Gleichstrom-Microgrids weiter voran. Denn die Zukunft ist elektrisch, dezentral und wird von Leistungselektronik gesteuert. Wir sind fest davon Überzeugt, dass die Gleichstromtechnologie eine Schlüsselrolle bei der Energiewende spielen wird, denn in den nächsten 30 Jahren dürften Milliarden verteilter Anlagen an das Stromnetz angeschlossen werden.»

«Wir senken die mit der Konstruktion, dem Engineering und der Umsetzung von Gleichstrom-Microgrids einhergehenden indirekten Kosten», sagte Giel Van den Broeck, CTO und Mitgründer von Direct Energy Partners. «DCIDE ist eine leistungsstarke Softwareplattform, die den Engineering-Prozess von Gleichstrom-Microgrids optimiert und Anwendern intelligente und wirtschaftlich sinnvolle Entscheidungen ermöglicht. DCIDE stellt das dringend benötigte Know-how bereit, damit Gleichstrom-Microgrids schneller und kostengünstiger implementiert werden können.»

DEP ist mit Niederlassungen in Charlotte, North Carolina (USA), und in Aarschot (Belgien) vertreten. Mit der Partnerschaft setzt ABB ihre Strategie zur Erweiterung ihres Ökosystems digitaler Energieservices für Gleichstromanwendungen fort. Im August 2022 hatte das Unternehmen bereits seinen Halbleiter-Leistungsschalter SACE Infinitus präsentiert, eine Branchenneuheit und ein Wegbereiter für Gleichstrom-Energiesysteme.

ATV-ist die Risikokapitaleinheit von ABB. Seit ihrer Gründung im Jahr 2009 hat ATV rund 300 Mio. US-Dollar in Start-ups investiert, die Synergien mit ihrem Elektrifizierungs-, Robotik-, Automatisierungsund Antriebstechnikportfolio ermöglichen.



Advert