Abenteuerreise in die Welt des Programmierens

Die Pädagogische Hochschule FHNW lädt alle Schweizer Lehrpersonen und deren Klassen herzlich ein, an der Computer Science Education Week (csedweek) teilzunehmen. Die Schweiz ist zum ersten Mal mit einem eigenen Programmierprojekt dabei.

Die csedweek findet vom 8. bis 12. Dezember statt. Das Schweizer Programmierprojekt wurde von Alexander Repenning und seinem Team am Lehrstuhl für Informatische Bildung entwickelt. Es basiert auf dem Game-Design-Programm AgentCubes, mit dem jedes Kind ab zehn Jahren ohne Vorkenntnisse selbst ein 3D-Computerspiel bauen und programmieren kann.

Programmieren fördert Kernkompetenzen wie analytisches Denken und kreative Arten der Problemlösung. Zudem entwickeln sich die Kinder dadurch von passiven Software-Konsumentinnen und -Konsumenten zu aktiven, kreativen und kritischen Anwenderinnen und Anwendern moderner Computertechnologien. Mit AgentCubes Spiele zu programmieren, macht Kindern Spass.

Grösstes Lernereignis der Geschichte
Das Programmierprojekt der Pädagogischen Hochschule FHNW ermöglicht es Lehrpersonen, ihre Schülerinnen und Schüler ohne grossen Aufwand auf eine Abenteuerreise in die Welt des Programmierens zu begleiten. Das Projekt wird unterstützt von der Schweizer Informatik Gesellschaft (SI) und dem Schweizerischen Verein für Informatik in der Ausbildung (SVIA).

Die csedweek ist eine weltweite Veranstaltung und gibt Kindern die Gelegenheit, auf spielerische Weise die Welt des Programmierens kennenzulernen. Mit erwarteten 100 Millionen Kindern weltweit wird sie das grösste Lernereignis der Geschichte. Angesichts der zunehmenden Relevanz von informatischer Bildung für die Zukunft der Schweiz ist die Computer Science Education Week hierzulande von grosser Bedeutung.

Über eine Teilnahme Ihrerseits und eine Berichterstattung würden wir uns sehr freuen.

und Materialien zum Ereignis unter:
www.scalablegamedesign.ch/mediawiki/index.php/Swiss_csedweek


Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
Pädagogische Hochschule
Alexander Repenning, Leiter Informatische Bildung
Bahnhofstrasse 6, 5210 Windisch
T +41 56 202 83 29, alexander.repenning @ fhnw.ch

M edienmitteilung, 05. Dezember 2014