Bundesrat zeigt sich offen, historische Schiessen bei der Installation von Kugelfängen zu unterstützen

    -     Français
Massnahmen zur Sanierung von Kugelfängen können vom Bund mit Abgeltungen unterstützt werden. Voraussetzung dafür ist, dass bis Ende 2020 an den betreffenden Standorten Kugelfangvorrichtungen installiert werden. Die Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie des Nationalrates (UREK-N) will auch später Abgeltungen für die Austragungsorte historischer Schiessanlässe gewähren - selbst, wenn diese nicht mit einer Kugelfangvorrichtung ausgestattet sind. Der Bundesrat will die Tradition der historischen Schiessen bewahren und zeigt sich offen, diese bei der Installation von Kugelfängen zu unterstützen.

Die 2015 eingereichte parlamentarische Initiative Amstutz (15.486) verlangt, die Frist bis zum 31.’Dezember 2020 für Austragungsorte von Schiessanlässen (Feldschiessen oder historische Schiessen) aufzuheben. Begründet wurde diese Forderung mit dem Schutz des Kulturguts. Im Zuge der Prüfung der Vernehmlassungsergebnisse beschloss die UREK-N, die Frist nur für Austragungsorte historischer Schiessveranstaltungen zu streichen. Ausserdem sollen auch für Bodenschutzmassnahmen wie zum Beispiel Kugelfänge Bundesbeiträge gewährt werden können.

In seiner Stellungnahme zum Vorschlag der UREK-N weist der Bundesrat darauf hin, dass bei Schiessanlässen, die ohne Kugelfangvorrichtung durchgeführt werden, der Boden mit Blei und Antimon belastet wird. Diese Stoffe sind hochtoxisch und bergen ein hohes Risiko für die Gesundheit von Mensch und Tier. Historische Schiessanlässe werden häufig auf Kulturland durchgeführt, sodass fruchtbare Böden belastet werden. Der Bundesrat ist daher der Meinung, dass das Vorsorgeund das Verursacherprinzip gewahrt bleiben soll und bis 2020 auch für Feldschiessen und historische Schiessen künstliche Kugelfänge installiert werden müssen, wenn vom Bund Abgeltungen für die Sanierung in Anspruch genommen werden. Bereits heute wird eine grosse Zahl von Anlässen in Schiessständen ausgetragen, die über Kugelfangvorrichtungen verfügen. Der Bundesrat fühlt sich mit der Tradition der historischen Schiessen verbunden. Er zeigt sich daher offen, diese bei der Installation künstlicher Kugelfänge zu unterstützen.

Der Bundesrat
www.admin.ch/gov/de/­start.html

Generalsekretariat UVEK
www.uvek.admin.ch/uv­ek/de/home.html

Bundesamt für Umwelt BAFU
http://www.bafu.admin.ch