Corona-Krise: ZHAW bietet kostenlose psychologische Hilfe für Privatpersonen und Beratung für KMUs

Viele Menschen sind wegen der Corona-Krise verunsichert und Unternehmen stehen vor grossen Herausforderungen. Um die Situation zu entschärfen, bietet die ZHAW niederschwellige psychologische Unterstützung und unkomplizierte Hilfe für Unternehmen.

Die Corona-Krise führt bei Privatpersonen genauso wie bei Unternehmen zu grossen Verunsicherungen. Aus diesem Grund hat die ZHAW beschlossen, ihr Know-how der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Zum einen berät die School of Management and Law KMUs, die zum Überleben schnell kommunikative Massnahmen ergreifen müssen, sich aber keine grossen Agenturen leisten können. Die Beratung ist kostenlos und steht auch (Nonprofit-)Organisationen mit kleineren Budgets zur Verfügung. Zum anderen bietet das IAP Institut für Angewandte Psychologie mit einem Care Team Beratungen per Telefon oder Video an. Auch dieses Angebot ist kostenlos und steht allen Menschen offen, die durch die aktuelle Situation persönlichen und familiären Spannungen ausgesetzt sind. Dieses Beratungsangebot soll auch eine Lücke schliessen, die entstanden ist, weil viele psychotherapeutische Angebote momentan nur eingeschränkt verfügbar sind.

Die Corona-Krise trifft die Schweizer Wirtschaft hart. Viele kleine und mittlere Unternehmen sind gezwungen, entweder ihre Dienstleistungen ganz einzustellen oder aufgrund der geänderten Auftragslage auf Kurzarbeit umzustellen beziehungsweise ihren Personalbestand zu reduzieren. Die langfristigen Folgen für die Wirtschaft, aber auch für die Unternehmen sind aktuell schwer abschätzbar. Viele KMUs sehen sich mit bisher unbekannten kommunikationsund marketingtechnischen Herausforderungen konfrontiert. Das Institut für Marketing Management der ZHAW School of Management and Law bietet eine konkrete Unterstützung mit der «Marketing-Kommunikationsklinik». Die Unterstützung richtet sich an Unternehmen, die sich keine Agentur oder Beratung leisten können und auf eine unabhängige Expertenmeinung angewiesen sind. Die Beratung durch die Marketing-Kommunikationsklinik erfolgt online und ist kostenlos.

Die Situation rund um das Coronavirus und die angeordneten Massnahmen des Bundes führen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu einer veränderten Tagesstruktur. Nicht nur die sozialen Kontakte sind eingeschränkt, auch Unsicherheiten und Ängste nehmen zu, Sorgen um den Arbeitsplatz und Einkommensverluste steigen. All dies kann zu persönlichen und familiären Spannungen führen. Erschwerend kommt hinzu, dass viele psychotherapeutische Angebote eingeschränkt verfügbar sind. Aus diesem Grund bieten Psychologinnen und Psychologen des IAP Institut für Angewandte Psychologie kostenlose Beratungen per Telefon oder Video an. Zudem hat das IAP ein Informationsblatt erstellt, um Menschen in der aktuell angespannten Situation in ihrer Selbsthilfe zu unterstützen.

Neue Angebote der ZHAW wie beispielsweise Ratschläge von Gesundheitsfachleuten aus dem Departement Gesundheit werden auf unserer Website laufend ergänzt.

  • Dr. Adrienne Suvada, ZHAW School of Management and Law, Institut für Marketing Man-agement, 058 934 45 59, adrienne.suvada @ zhaw . ch
  • Dr. Adis Merdzanovic, ZHAW School of Management and Law, Institut für Marketing Management, 058 934 46 74, adis.merdzanovic @ zhaw . ch