«Ein Unternehmen ist erst nachhaltig, wenn Integrität im Unternehmen fest verwurzelt ist» - Natalia Shehadeh von ABB

In einer neuen Folge des Podcast ABB DECODED erläutert Natalia Shehadeh, Chief Integrity Officer von ABB, wie Integrität durch Transparenz und Dialog sichergestellt werden kann.

Natalia Shehadeh spricht im Podcast über das Bekenntnis von ABB, eine Unternehmenskultur zu fördern, bei der Integrität ein fester Bestandteil aller Geschäftsaktivitäten ist, abgestützt auf den ABB-Verhaltenskodex sowie die Unternehmenswerte und -abläufe. Alles zusammen ist für den nachhaltigen Geschäftsbetrieb eines weltweit führenden Konzerns essenziell.

Was bedeutet Integrität bei ABB?

«Integrität ist das Fundament all unserer Geschäftsaktivitäten. Denn nur ein Unternehmen, dessen gesamte Aktivitäten auf Integrität aufbauen, ist auch ein wirklich nachhaltiges Unternehmen. Dies bedeutet, auch dann das Richtige zu tun, wenn gerade niemand hinschaut, und immer mit gutem Beispiel voranzugehen.»

Grundstein dieses Fundaments ist der ABB-Verhaltenskodex. Mit ihm legt das Unternehmen die Rahmenbedingungen fest, die das von jedem Mitarbeitenden und Stakeholder erwartete Verhalten auf der Grundlage der Grundsätze von Verantwortung, Respekt und Entschlossenheit erklären.

«Integrität ist keine kurzlebige Modeerscheinung, sie ist eine Daseinsform. Sie gehört zu unserem Geschäftsverständnis. Unsere Werte und unsere Erwartungen in Bezug auf Integrität sind überall auf der Welt die gleichen - unabhängig davon, wo wir leben oder wo wir innerhalb der ABB-Familie arbeiten.»

Wie fügt sich Integrität in die Werte von ABB ein?

Nicht nur der Verhaltenskodex, auch der Integritätsansatz von ABB muss sich an unseren Werten Courage, Care, Curiosity und Collaboration ausrichten. Diese Werte formen ABB und helfen dem Unternehmen, bei allen geschäftlichen Aktivitäten und über das Arbeitsumfeld hinaus mit gutem Beispiel voranzugehen.

«Integrität ist wesentlicher Bestandteil und Fundament unserer vier Unternehmenswerte: Den Mut zu haben, Bedenken anzusprechen; gegenseitige Fürsorge, sowie Respekt und Förderung einer vielfältigen und inklusiven Belegschaft; Neugier, um Innovation und Wandel in unserer Unternehmenskultur voranzutreiben; und Zusammenarbeit, um dies alles gemeinsam zu erreichen. Mit diesen Werten und Verhaltensregeln können wir ein nachhaltiges Unternehmen aufbauen und letztlich einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft ausüben.»

Wie fördern und gewährleisten wir Integrität?
Neben dem existierenden Fundament und unseren Werten ist es zentral, dass ABB über eine Struktur verfügt, die das kontinuierliche Streben nach Integrität unterstützt.

«Ich bin der Meinung, es beginnt ganz einfach mit Transparenz. Das bedeutet Manager, die Transparenz vorleben und über den Dialog eine inklusive Arbeitsumgebung schaffen, in der sich alle sicher, befähigt und ernst genommen fühlen, wenn die Dinge offen angesprochen werden. Wir haben das klare Bekenntnis von unserem Top-Management, Integrität im gesamten Unternehmen immer im Hinterkopf zu behalten. Denn das ist eine immer wiederkehrende Aufgabe, die nie abgeschlossen sein wird. Wir müssen weiter darüber sprechen, und wir müssen einander auf diesem Weg gegenseitig unterstützen, durch Transparenz und Verantwortungsbewusstsein.»

«Letzten Endes muss sich jedes einzelne Mitglied der ABB-Familie so verhalten, dass beim Thema Integrität alle unserem Anspruch gerecht werden. Und wir müssen das Ansprechen von Bedenken als eine Chance für uns alle begreifen, unsere Unternehmenskultur zu stärken und das Risiko von Fehlern zu vermindern.»

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein führendes Technologieunternehmen, das weltweit die Transformation von Gesellschaft und Industrie in eine produktivere und nachhaltigere Zukunft energisch vorantreibt. Durch die Verbindung ihres Portfolios in den Bereichen Elektrifizierung, Robotik, Automation und Antriebstechnik mit Software definiert ABB die Grenzen des technologisch Machbaren und ermöglicht so neue Höchstleistungen. ABB blickt auf eine erfolgreiche Geschichte von mehr als 130 Jahren zurück. Der Erfolg des Unternehmens basiert auf dem Talent seiner rund 105-000 Mitarbeitenden in mehr als 100 Ländern. www.abb.com