Erstmals Standards für Reinigung und Desinfektion von COVID-19-Isolationszimmern

Bislang fehlte in der Schweiz ein verbindlicher Standard für die Reinigung und Desin-fektion von COVID-19-Isolationszimmern. Nun hat die ZHAW gemeinsam mit einem Netzwerk aus Fachleuten solche standardisierten Prozesse sowie Massnahmen entwickelt und in Lernfilmen für Reinigungsund Aushilfskräfte festgehalten.

Die Reinigung und Desinfektion von Isolationszimmern stellt besondere Anforderungen an Reinigungskräfte und Verantwortliche in Heimen und Spitälern. Bislang fehlte dazu in der Schweiz ein verbindlicher Standard für die Reinigung und Desinfektion von Isolationszimmern, insbesondere auch bei COVID-19. Deshalb haben sich ZHAW-Expertinnen und -Experten sowie Fachleute aus dem Gesundheitswesen und der Reinigungsbranche spontan im Netzwerk «Reinigungsstandard Isolationszimmer bei Covid-19» organisiert und solche Standards erarbeitet. Die daraus entstandenen Lernfilme dienen der Anleitung und Instruktion von Reinigungsund Aushilfskräften und reichen vom An- und Ausziehen der persönlichen Schutzausrüstung bis hin zu den Reinigungsund Desinfektionsabläufen in Patientenzimmern. «Die Initiative für die Standardisierung der Prozesse und Schutzmassnahmen sowie Lernvideos haben wir kurzfristig ergriffen, weil wir von einem Spital angefragt wurden», so Irina Pericin Häfliger vom Institut für Facility Management der ZHAW.

Der entwickelte Standard soll nicht nur Hygieneund Reinigungsverantwortliche während der Corona-Pandemie fachlich unterstützen, sondern auch bei Personalausfällen für die Schulung von Aushilfskräften in Spitälern und Heimen genutzt werden. Deshalb wurden die Empfehlungen von den Fachleuten im Netzwerk gemeinsam erarbeitet und im Hinblick auf den Schutz der Mitarbeitenden und die betriebliche Praktikabilität erstellt. So galt es Details in den Abläufen zu definieren: Welche persönliche Schutzausrüstung ist für das Reinigungspersonal erforderlich? Wann wird der Abfall wo entsorgt? Wie geht das Einund Ausschleusen? Bei den vorgeschlagenen Massnahmen zum Gesundheitsschutz von Mitarbeitenden im Gesundheitswesen hat das Team die laufend aktualisierten Empfehlungen der Fachvereinigung Swissnoso berücksichtigt und für das Reinigungspersonal adaptiert. «Mit den in Lernvideos veranschaulichten Reinigungsstandards erhalten Reinigungsverantwortliche eine Orientierungshilfe und erstmals konkret anwendbares Schulungsmaterial für den Gesundheitsschutz während der COVID-19-Pandemie und darüber hinaus», erklärt die Projektleiterin und ZHAW-Reinigungsexpertin Irina Pericin Häfliger.

Auf Basis der entwickelten Standards produzierte das Netzwerk eine Serie von Schulungsfilmen beispielsweise zum Einschleusen und Ausschleusen bei Isolationszimmern oder zum Arbeitsablauf für Unterhaltsund Austrittsreinigungen der Patientenzimmer. Die Filme dienen den Reinigungskräften als Anleitung und zeigen die korrekten Schritte bei der Reinigung und Desinfektion von COVID-19-Zimmern. Das Erlernte kann zudem mit einem Test online evaluiert werden. «Mit den Schulungsvideos haben wir insbesondere Reinigungsmitarbeitende im Fokus, die aufgrund ihres Arbeitsumfelds zu einer Berufsgruppe mit erhöhtem Infektionsrisiko zählen», betont Thomas Leiblein, Senior Specialist Infection Prevention der Hirslanden AG. Die Spracheinblendungen in den Schulungsvideos sind in Deutsch, Italienisch und Französisch verfügbar, jedoch auch für andere Sprachgruppen verständlich. «Unsere Empfehlungen werden auch über die Zeit der Corona-Pandemie hinaus bedeutsam bleiben und als Basis für weitere Bestrebungen zur Standardisierung dienen», so Pericin Häfliger.