Frauen für Politik und Verwaltung rüsten

Die erfolgreiche Kooperation zwischen der Fachhochschule Graubünden und der kantonalen Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann findet 2020 ihre Fortsetzung. Unter dem Titel «Frau in Politik und Verwaltung» werden vier abwechslungsreiche Kurse angeboten. Frauen lernen dabei, wie sie sich besser vermarkten, mit den Medien umgehen oder erfolgreich verhandeln können.

Demokratie und öffentliche Verwaltung benötigen Frauen und Männer in ihrer Vielfalt. Doch noch immer sind Frauen in politischen Ämtern und Gremien sowie in führender Stellung in der Verwaltung untervertreten. Das niederschwellige Kursangebot trägt dem öffentlichen Anspruch nach Diversität und Gleichstellung Rechnung: Die individuelle Professionalisierung sowie der praxisorientierte Erfahrungsaustausch ermutigen zur gleichberechtigten Teilhabe an politischen Ämtern und Führungsaufgaben.

Die vier Kursangebote richten sich somit an Frauen, die in der öffentlichen Verwaltung oder in NGOs, in der Politik oder in Bildungsinstitutionen tätig sind, sich in Vorständen, Gremien, Kommissionen ehrenamtlich engagieren und ihre persönlichen Kompetenzen stärken möchten. Erfahrene Kommunikationsfachfrauen und Coaches beraten die Kursteilnehmerinnen und geben ihnen das nötige Rüstzeug für ihren beruflichen oder politischen Alltag mit.

Im zweitägigen Kurs «Personal Branding und Selbstmarketing» erfahren die Teilnehmerinnen, welche Elemente eine attraktive persönliche Marke ausmachen und wie sie ein starkes Image gewinnbringend für ihre Tätigkeit nutzen können. Sie lernen, ihre Fähigkeiten klar zu positionieren und arbeiten an ihrer «Marke Ich». Geleitet wird dieser Kurs von Petra Wüst. Sie ist Expertin für Self Branding, Kommunikation und Leadership und leitet das Beratungsunternehmen Wüst Consulting GmbH in Basel.

Professioneller Social-Media-Auftritt

Beim «PR- und Medientraining» lernen die Teilnehmerinnen die Grundlagen der PR-Arbeit kennen, wie Medien funktionieren und gewinnen Sicherheit im Umgang mit Journalistinnen und Journalisten. Sie üben ihren Auftritt vor der Kamera unter professioneller Anleitung und erhalten Feedback. Eingeführt werden sie von Angelika Böhler. Sie ist Kommunikationsberaterin und Coach, spezialisiert auf Herausforderungen in Veränderungsprozessen, Organisationsund Persönlichkeitsentwicklung.

Im Kurs «Social Media professionell nutzen» vertiefen die Teilnehmerinnen ihr Wissen im Umgang mit Social-Media-Plattformen und lernen, was zum professionellen Online-Auftritt gehört. Sie erhalten Impulse für ihr Netzwerken und schärfen ihr eigenes Profil. Die Kursleiterin Su Franke ist Beraterin und Dozentin an der FHGR und hilft Personen in Berufssituationen sowie Marketing-Teams bei ihrer Online-Kommunikation.

Das Ziel des letzten Kurses «Erfolgreich verhandeln» schliesslich ist, dass die Teilnehmerinnen lernen, ehrlich, fair und überzeugend durch Verhandlungen führen zu können - in einem kompetitiven Wettbewerbsumfeld, aber auch im privaten Rahmen. Die Erfolgsfaktoren sind dabei eine gute Vorbereitung und eine strategisch fokussierte Argumentation. Angeleitet werden sie dabei von Riccarda Ryffel. Sie ist Ausbilderin und als Symbolon Persönlichkeitsprofil-Coach tätig. An der FH Graubünden leitet sie das Mentoringprogramm am Career Center.

Die Kurse bauen nicht aufeinander auf und können daher auch einzeln besucht werden. Sie finden jeweils an der Fachhochschule Graubünden statt. Die Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann des Kantons Graubünden fördert das Angebot auch dieses Jahr wieder mit einem finanziellen Beitrag. Sie setzt sich seit Jahren für eine ausgewogene Vertretung von Frauen und Männern in der Öffentlichkeit ein. Die Kurse speziell für Frauen werden seit 2017 vom Zentrum für Verwaltungsmanagement der FH Graubünden angeboten.

Detaillierte Informationen zu Kursprogramm, Kosten und Anmeldung sind unter fhgr.ch/frauenentscheiden zu finden.

  • 29./30.01.2020: Personal Branding und Selbstmarketing
  • 19.03.2020: PR- und Medientraining
  • 07.05.2020: Social Media professionell nutzen
  • 24.09.2020: Erfolgreich verhandeln