Lehrstellenvergabe 2021 ist erfolgreich verlaufen

    -     Français
Die Anstrengungen der Verbundpartner sowie der Betriebe bei der Vergabe der Lehrstellen für Lehrbeginn 2021 haben Früchte getragen: Insgesamt spiegeln die von der Task Force «Perspektive Berufslehre» eingeholten kantonalen Trendmeldungen eine stabile Lehrstellensituation. Gesamtschweizerisch sind per Ende August 2021 75’200 Lehrverträge unterzeichnet worden. Im Vergleich zum August 2020 sind dies 2400 unterzeichnete Lehrverträge mehr.

Bund, Kantone und Organisationen der Arbeitswelt haben während des Sommers 2021 ihre Massnahmen zur Stabilisierung des Lehrstellenmarktes intensiviert. Insbesondere in der Westschweiz und im Tessin konnten dieses Jahr mehr Lehrverträge abgeschlossen werden als zum selben Zeitpunkt letztes Jahr. Tendenziell zugenommen haben Lehrvertragsabschlüsse in den Bereichen Gesundheit und Soziales sowie in der Logistik. Einzelne Kantone melden einen Rückgang von Lehrvertragsabschlüssen im Gastronomiebereich. Diese Branche war von den Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie besonders betroffen. Offene Lehrstellen können in den nächsten Wochen noch besetzt werden, daher sind Aufholeffekte möglich. Definitive Zahlen zu den Branchen werden anschliessend in der Lehrvertragsstatistik des Bundesamts für Statistik ersichtlich sein.

Insgesamt haben die Verbundpartner mit bewährten Massnahmen wie beispielsweise gezieltes und verstärktes Lehrstellenmarketing, intensivierte Berufsberatung oder individuelle Begleitung von Jugendlichen dazu beigetragen, möglichst vielen Jugendlichen einen erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen.

Nach den Sommerferien ist ein idealer Zeitpunkt, um sich der Frage nach dem passenden Beruf oder dem weiteren Bildungsweg zu widmen. Auf www.berufsbildungplus.ch finden sich Informationen zu anstehenden Veranstaltungen, regionalen Berufsmessen und virtuellen Informationsangeboten. Berufsmessen bieten Jugendlichen in der Berufswahl und deren Eltern die Chance, sich vor Ort ein Bild von unterschiedlichsten Berufen zu machen. In Gesprächen mit Berufsbilderinnen und Berufsbildner und/oder Lernenden erhalten sie Informationen direkt aus der Praxis und können ihre Neigungen und Eignungen im Hinblick auf ihre Lehrstellensuche entdecken.

Kommunikation Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI medien@sbfi.admin.ch Tel. 058 463 04 59

http://www.sbfi.admin.ch


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |