Mensch und Technik begeisterten im Hauptbahnhof

    -     English

Erstes Cybathlon-Feeling im HB - zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer fieberten gestern mit, als Menschen mit Behinderungen mittels neuster Assistenztechnologien anspruchsvolle Parcours überwanden.

Für Weltklasse Zürich haben die Events im Hauptbahnhof, die jeweils im Vorfeld des Leichtathletikmeetings im Letzigrund stattfinden, bereits eine lange Tradition. Nun präsentierte man erstmals zusammen mit dem Cybathlon einige Demonstrationswettkämpfe.

Die Pilotinnen und Piloten - so werden die Wettkämpfenden beim Cybathlon genannt - zeigten in spannende Demonstrationswettkämpfen, wie innovative Technologie Menschen mit Behinderungen im Alltag unterstützen kann. Das wechselnde Publikum im Zürcher Hauptbahnhof feuerte sie dabei an und erhielt schon mal einen Vorgeschmack, was im Mai 2020 beim grossen internationalen Wettkampf zu erwarten ist.

Es traten jeweils zwei Teams in einem Geschicklichkeitsparcours mit Armprothesen, einem Hindernisparcours mit Beinprothesen sowie einem Parcours mit robotischen Exoskeletten und motorisierten Rollstühlen gegeneinander an. Wie es dem Cybathlon eigen ist, mussten die Teams dabei möglichst alltagsnahe Aufgaben lösen. Damit zeigten sie dem Publikum auf sehr eindrückliche Weise, dass weder das Erfühlen von Gegenständen in einer Kiste noch Treppensteigen für Menschen mit einer körperlichen Behinderung selbstverständlich sind und wie sie diese Herausforderungen dank moderner Technologie dennoch meistern können.

über CYBATHLON

Am 22. und 23. Mai 2020 findet die Fortsetzung des Cybathlon in der Swiss Arena in Kloten statt. Bei der Veranstaltung, die das erste Mal 2016 durchgeführt wurde, messen sich Menschen mit Behinderungen beim Absolvieren alltagsrelevanter Aufgaben mittels modernster technischer Assistenzsysteme.

Das Ziel des Cybathlon ist es, eine Plattform zu bieten, um die Entwicklung von Assistenzsystemen zu fördern, die Menschen mit Behinderung im Alltag optimal unterstützen. Gleichzeitig will der Cybathlon Barrieren zwischen der öffentlichkeit, Menschen mit Behinderungen und Technologieentwicklern abbauen.

Tickets sind erhältlich auf: Ticketcorner

Vanessa Bleich