Neue Studis aufgepasst: So kommt ihr gut durchs erste Semester

Vor zwei Wochen haben 2’798 junge Frauen und Männer ihr Studium an der Hochschule Luzern begonnen. Unsere Videocrew hat bei den «Alten Hasen» auf dem Campus nachgefragt: «Welche Tipps und Tricks habt ihr für die Neuen?»

Was das Studienjahr sonst noch bringt:

Neue Studierende

Am 14. September 2020 hat für 2’798 neue Studentinnen und Studenten das erste Semester an der Hochschule Luzern begonnen. Davon starten 2’030 Personen ihr Bachelor-Studium, 768 streben einen Master-Abschluss an. Am meisten Erstsemesterinnen und Erstsemester hat es an den Departementen Wirtschaft (1’116), Technik & Architektur (600) und Informatik (364), gefolgt von Design & Kunst (279), Musik (221) und Soziale Arbeit (218). 1’144 der Studienanfängerinnen und Studienanfänger kommen aus der Zentralschweiz. Insgesamt sind im Herbstsemester 2020 7’581 Studierende für ein Bacheloroder Masterstudium eingeschrieben - das sind 515 mehr als im letzten Jahr. Im Bachelor sind es 327, im Master 188 Studierende mehr als 2019.

Neue Studien-Angebote

In diesem Herbstsemester startet der interdisziplinäre Bachelor-Studiengang in Mobility, Data Science and Economics. Der Lehrgang vermittelt von Data Science über Verkehrsplanung hin zu den relevanten Wirtschaftsgrundlagen das Know-how für zukünftige Mobilitätsexpertinnen und Mobilitätsexperten.

Beim Departement Design & Kunst können Studierende im Bachelor neu die Studienrichtungen Data Design & Art sowie Spatial Design wählen. Im Master gibt es neu die Vertiefungen Digital Ideation und Service Design.

Studierende des Departements Technik & Architektur können sich seit diesem Semester für die beiden Studiengänge Digital Construction und Digital Engineering einschreiben und sich so zu digitalen Fachleuten im Bauwesen und im Industrieund Technikbereich ausbilden.

Ob Internet of Things, Smart Cities oder digitale Zwillinge von Bauwerken und Maschinen - bei den neuen Studiengängen im Bereich Technik & Architektur werden die Studierenden auf die Berufswelt von morgen vorbereitet.

Neuer Campus

Mit Beginn des neuen Studienjahres nimmt das Departement Musik seinen Betrieb im neuen Gebäude auf dem Kampus Südpol in Luzern-Kriens auf. Dort lernen, lehren und forschen auf rund 8’000 Quadratmetern über 500 Bachelorund Master-Studierende, knapp 500 Weiterbildungsteilnehmende sowie rund 200 Mitarbeitende. Gespannt, was da so läuft? In den drei neuen Konzertsälen finden immer wieder öffentliche Veranstaltungen statt.

Südlich von Luzern ist mit dem Kampus Südpol ein einzigartiger Kulturund Bildungsort entstanden. Neu ist dort auch das Departement Musik der Hochschule Luzern beheimatet.