Neuer Präsident für den Stiftungsrat

Anlässlich seiner Sitzung vom 29. November 2019 hat der Stiftungsrat Peter Huber zu seinem neuen Präsidenten ernannt. Er folgt auf Joseph Deiss. Der Stiftungsrat hat zudem zwei neue renommierte Mitglieder.

Nach zwölf Jahren an der Spitze des Stiftungsrats übergibt Joseph Deiss an Peter Huber. Der ehemalige Geschäftsführer der Vibro-Meter AG und internationaler Leiter Sales & Marketing der Meggitt Sensing Systems-Gruppe war bereits Mitglied dieses Rats.

Chantal Robin und Jean-Pierre Siggen mit an Bord
Chantal Robin, Direktorin der Handelsund Industriekammer des Kantons Freiburg, wurde als neues Mitglied des Stiftungsrats ernannt und ersetzt damit Joseph Deiss.

Jean-Pierre Siggen folgt auf Isabelle Chassot, die ihr Mandat ebenfalls Ende Jahr beendet. Siggen ist Staatsrat und Vorsteher der Direktion für Erziehung, Kultur und Sport. Er wird seine Funktion auch am 1. Januar 2020 antreten. Ab dem 1. Januar 2020 setzt sich der Adolphe Merkle-Stiftungsrat aus den folgenden Mitgliedern zusammen:

  • Peter Huber, Präsident
  • Prof. Claude Regamey
  • Prof. Rolf Mülhaupt
  • Jean-Pierre Siggen


Eine aussergewöhnliche Spende zu Gunsten der Forschung
Die Adolphe Merkle-Stiftung wurde im Jahr 2007 durch den Freiburger Industriellen gegründet, dessen Namen sie trägt. Ausgestattet mit einer Spende von 100 Millionen Franken fördert sie die Forschung und Lehre an der Universität Freiburg.

Diese private Spende, seinerzeit die höchste zu Gunsten einer Schweizer Universität, ermöglichte insbesondere die Gründung eines neuen Forschungsinstituts mit internationalem Ansehen im Bereich der Nanomaterialien ( Adolphe Merkle Institute AMI ) und die Unterstützung von anderen Aktivitäten innerhalb der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Fakultät ( FRIMAT ) und der Philosophischen Fakultät ( Mehrsprachigkeitsinstitut ). André Broye bleibt weiterhin Geschäftsführer der Adolphe Merkle-Stiftung. Die Stiftung blickt mit Stolz auf die bisher erzielten Erfolge und möchte ihr Engagement auch längerfristig weiterführen.

Quelle

Unicom Kommunikation & Medien
Avenue de l’Europe 20
CH-1700 Fribourg
+41 26 300 70 34
communication [at] unifr (p) ch
www.unifr.ch/unicom/de