Neues Amt für Empa-Forscher

    -     English
Frank Brüderli

Frank Brüderli

Empa-Forscher Lorenz Hilty ist neues Mitglied des Universitätsrats der Universität Konstanz. Er wurde vom Senat der Universität gewählt und durch das Wissenschaftsministerium des deutschen Bundeslandes Baden-Württemberg ernannt.

Lorenz Hilty ist neues Mitglied des Universitätsrats der Universität Konstanz. Er tritt damit die Nachfolge von Ulrike Landfester an, die Ende letzten Jahres zurücktrat. «Ich freue mich auf meine neue Aufgabe», so Hilty. Er sei gewählt worden, weil er in seiner Forschung zwei strategisch wichtige Themen der Universität Konstanz verbinde: Nachhaltigkeit und Digitalisierung. «Vielleicht lassen sich dadurch auch Kooperationen in diesen Themenbereichen leichter initiieren.»

Lorenz Hilty ist Leiter der interinstitutionellen Forschungsgruppe «Informatik und Nachhaltigkeit» der Empa und der Universität Zürich, wo er auch die Professur für Informatik innehat. Von 2000 bis 2010 leitete er an der Empa das Forschungsprogramm des ETH-Bereichs «Nachhaltigkeit in der Informationsgesellschaft» und die Empa-Forschungsabteilung «Technologie und Gesellschaft», der seine Forschungsgruppe bis heute angehört.