Noch freie Lehrstellen zu Lehrbeginn 2021

Die Lage auf dem Lehrstellenmarkt präsentiert sich positiv: Es sind mehr Lehrverträge abgeschlossen worden als letztes Jahr um dieselbe Zeit. Auf Lehrbeginn 2021 gibt es noch offene Lehrstellen. Um Jugendliche darauf hinzuweisen, organisieren verschiedene Kantone in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft «Last Minute Lehrstellenbörsen» oder ermöglichen Lehrvertragsunterzeichnungen bis im Herbst 2021. Von diesen Chancen können nicht nur Jugendliche auf Lehrstellensuche profitieren, sondern auch solche, die bereits eine Zwischenlösung gefunden haben und sich kurzfristig umorientieren möchten.

Die Situation auf dem Lehrstellenmarkt zeigt sich weiterhin stabil. Laut den von der Task Force «Perspektive Berufslehre» eingeholten kantonalen Trendmeldungen sind per Ende Juni gesamtschweizerisch rund 58’000 Lehrverträge abgeschlossen worden. Im Vergleich zum Vorjahr sind dies rund 2500 unterzeichnete Lehrverträge mehr. Gleichzeitig waren auf dem offiziellen Lehrstellennachweis der Kantone rund 14’500 offene Lehrstellen auf Lehrbeginn 2021 ausgeschrieben. Die Lehrstellenvergabe verläuft damit ähnlich wie in den Vorjahren. Für Jugendliche, die zu Lehrbeginn 2021 noch keine Lehrstelle haben, sind die Chancen intakt, jetzt noch einen Ausbildungsplatz zu finden.

Die Task Force «Perspektive Berufslehre» macht Jugendliche und ihr Umfeld mittels einer Social-Media-Kampagne darauf aufmerksam, dass die Wirtschaft Nachwuchskräfte sucht. Alle Kampangen-Kurzvideos können auf dem SBFI-Youtube-Kanal angeschaut und geteilt werden. Projekte zur Stabilisierung des Lehrstellenmarktes unterstützt der Bund weiterhin mit dem Förderschwerpunkt «Lehrstellen Covid-19».

Kommunikation medien@sbfi.admin.ch

http://www.sbfi.admin.ch


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |