Schweiz und Vereinigtes Königreich verstärken ihre Forschungs- und Innovationszusammenarbeit

Am 10. November 2022 unterzeichneten Bundesrat Guy Parmelin und der britische Minister im Ministerium für Wirtschaft, Energie und Industriestrategie, George Freeman, in London ein Memorandum of Understanding über die Zusammenarbeit in Forschung und Innovation. Ziel ist es, die gute Partnerschaft der beiden Länder in diesen Bereichen weiter zu stärken.

Das Memorandum of Understanding (MoU) zwischen dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) und dem britischen Department für Wirtschaft, Energie und Industriestrategie wurde von Bundesrat Guy Parmelin und Minister George Freeman im Beisein von Vertreterinnen und Vertretern der Forschungsförderagenturen Schweizerischer Nationalfonds (SNF) und UK Research and Innovation (UKRI) unterzeichnet. Mit dem MoU soll insbesondere die Vernetzung und Kooperation zwischen den Forschungsund Innovationsgemeinschaften beider Länder vertieft werden. Ein Fokus liegt auf «Deep Science» und «Deep Tech» wie beispielsweise Quantentechnologie oder Künstliche Intelligenz. Weitere Schwerpunkte sind die Kommerzialisierung von innovativen Konzepten sowie die Wissenschaftsund Innovationspolitik und -diplomatie. Für kommendes Jahr ist ein gemeinsames Innovationsforum geplant. Im Rahmen regelmässiger Austausche sollen die Prioritäten für die Zusammenarbeit kontinuierlich geprüft und gegebenenfalls erweitert werden.

Im Bereich Forschung und Innovation besteht ein reger Kontakt und eine Vielzahl an Kooperationen zwischen Forschenden und Institutionen der beiden Länder. Die Bedeutung der Zusammenarbeit, sowohl im bilateralen wie auch im multilateralen Kontext, widerspiegelt sich auch in Kennzahlen: So ist das Vereinigte Königreich, gemessen an der Zahl gemeinsamer Projekte im Rahmen von Horizon 2020 der drittwichtigste Partner der Schweiz. Zudem hat der SNF im Zeitraum von Oktober 2017 bis September 2022 gut 1100 Förderungsbeiträge bewilligt, die eine Kooperationskomponente mit Forschenden im Vereinigten Königreich beinhalten oder dort durchgeführt werden. Forschende beider Länder kooperieren auch im Rahmen von internationalen Forschungsinfrastrukturen wie dem CERN, der Europäischen Organisation für Astronomie oder dem Square Kilometre Array Observatory (SKAO).