SIP Ticino und Lifestyle Tech Competence Centre beschleunigen Investitionen in der Region

  -  Deutsch   -  Français  -  Italiano
SIP Ticino und Lifestyle Tech Competence Centre beschleunigen Investitionen in d

Der Medien- und Partnertag des Kompetenzzentrums Lifestyle Tech, dem die SUPSI angehört, fand am Dienstag, 6. Dezember, statt. Während der Veranstaltung gab die Fondazione Agire bekannt, dass der Kanton einen Beitrag in gleicher Höhe für den Start der Aktivitäten des Kompetenzzentrums leistet. Prof. Emanuele Carpanzano stellte die Aktivitäten vor, die die SUPSI mit dem LTCC und den Partnern, die Mitglied der Vereinigung sind, durchführt.

Das Lifestyle Tech Competence Center (LTCC), eines der drei Kompetenzzentren des Switzerland Innovation Park Ticino, ist das erste, das den Matching-Funds-Beitrag des Kantons Tessin erhält, um innovative Aktivitäten und die Ansiedlung neuer, hochqualifizierter Unternehmen in der Region konkret zu lancieren. Dies wurde am Dienstag, den 6. Dezember, auf dem Medien- und Partnertag bekannt gegeben, den die LTCC Association an ihrem Sitz in Manno veranstaltete.

Die AGIRE-Stiftung hat bekannt gegeben, dass der Staatsrat - mit positiver Stellungnahme des Finanz- und Wirtschaftsministeriums - eine nicht rückzahlbare finanzielle Unterstützung für die Konsolidierung und Entwicklung des Kompetenzzentrums Lifestyle Tech bewilligt hat. Es handelt sich dabei um eines der beiden Kompetenzzentren, die derzeit zusammen mit dem Swiss Drone Base Camp am Flughafen Riviera betrieben und vom Park anerkannt werden. Die AGIRE Stiftung präsentierte auch den aktuellen Stand des dritten Kompetenzzentrums, das derzeit in Bellinzona definiert wird und mit dem Thema Life Sciences verbunden sein wird.

Der Beitrag an das Kompetenzzentrum Lifestyle Tech von bis zu 1 Million Franken wird nach dem Modell der sogenannten Matching-Funds gewährt, bei denen Staat und Privatwirtschaft gemeinsam innovative Unternehmen unterstützen. In diesem Sinne muss der vom Kanton unterstützte Teil der Investition durch eine gleich- oder höherwertige Investition der Partnerunternehmen des Lifestyle Tech Kompetenzzentrums gedeckt werden.

Die Stadt Lugano bekräftigte ihrerseits ihre Unterstützung für das Lifestyle Tech Kompetenzzentrum und kündigte die Fertigstellung einer Botschaft an den Stadtrat an, um die Verlagerung und das Wachstum des Lifestyle Tech Kompetenzzentrums in Lugano zu unterstützen.

Prof. Emanuele Carpanzano, Direktor für Forschung, Entwicklung und Wissenstransfer der SUPSI, teilte mit den Anwesenden einige Überlegungen zu den Herausforderungen und Chancen des Lifestyle-Tech-Sektors und stellte die Aktivitäten der SUPSI in den Bereichen Ausbildung, Forschung und Wissenstransfer mit den an der LTCC-Plattform beteiligten Partnern vor.