#SwissTech: 12 Schweizer Start-ups an der «New Space Economy Expo» in Rom

    -     English
Die Schweiz ist vom 10. bis 12. Dezember 2019 zum ersten Mal als Ausstellerin an Europas grösster Messe für Weltraumtechnologien, dem ‘New Space Economy Expo Forum’ (NSE) in Rom, zu Gast. Der vom swissnex Netzwerk und der Abteilung Raumfahrt des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) in Zusammenarbeit mit Präsenz Schweiz und anderen institutionellen Partnern organisierte #SwissTech Space Pavillon bietet den Schweizer Start-ups eine Plattform, um sich auf dem europäischen Markt zu präsentieren und auf die führende Position der Schweiz als Technologieund Innovationsstandort hinzuweisen.

Der #SwissTech Space Pavillon erstreckt sich über 64 Quadratmeter und ist in der Messehalle prominent platziert. Damit können die Start-ups ihre vielversprechenden, marktreifen Innovationen potenziellen Kundinnen und Kunden, Partnern und Investoren präsentieren. Über der Mitte des Pavillons schwebt der Nachbau eines Satelliten, der auf die vielfältigen schweizerischen Beiträge im Bereich von Raumfahrttechnologien hinweist. Mit dabei sind unter anderem Start-ups aus den Bereichen Datenund Bildverarbeitung, Cyber-Sicherheit, Erdbeobachtung, Landwirtschaft und Internet der Dinge.

Aus dem vielfältigen Konferenzprogramm der NSE und dem direkten Zugang zu Experten aus den Bereichen Anwendungen, Finanzierung, Technologie und Wissenschaft erwarten die teilnehmenden Schweizer Start-ups einen unmittelbaren Nutzen für ihre Forschungsund Innovationstätigkeiten.

Auf dem dreitägigen Programm der Schweizer Start-up Teams an der NSE stehen auch ein Pitching Event und eine Networking Reception beim Istituto Svizzero di Roma mit Branchenfachleuten und Investoren. Dadurch erhalten die Start-ups die einmalige Gelegenheit, sich mit interessierten Partnern zu vernetzen und ihre Chancen auf einen Einstieg in den schnell wachsenden europäischen Markt für Raumfahrtapplikationen zu verbessern.

Der Pavillon an der NSE 2019 ist Teil der #SwissTech Kampagne, welche von Präsenz Schweiz, Switzerland Global Enterprise, digitalswitzerland und dem SBFI lanciert wurde. Bis heute hat die offizielle Schweiz im Rahmen der Kampagne an sechs Messen teilgenommen: so wurden beispielweise im Juni 2019 an der CES Asia in Shanghai von 22 Schweizer Start-ups deren sechs mit Innovationspreisen ausgezeichnet. Im Januar 2020 werden 30 Jungunternehmende an der CES Las Vegas am #SwissTech Pavillon vertreten sein. Die Kampagne reiht sich ein in die namentlich auch von Präsenz Schweiz geförderten Bestrebungen der Schweiz, sich als führenden Innovationsstandort zu profilieren.

Die Abteilung Raumfahrt des SBFI koordiniert und fördert die Schweizer Weltraumpolitik auf nationaler und internationaler Ebene. Ihre nationalen Interessen wahrt die Schweiz durch eine gezielte internationale Zusammenarbeit, namentlich durch die Teilnahme an den Programmen der Europäischen Weltraumagentur (ESA) und an weiteren europäischen und internationalen Weltraumaktivitäten. Das SBFI vertritt die Schweiz in der ESA und ist Ansprechpartner für die im Weltraumbereich tätigen wissenschaftlichen Institutionen und Industriebetriebe.

Das swissnex Netzwerk hat im Jahr 2018 knapp 50 Schweizer Start-ups bei deren Internationalisierungsbemühungen unterstützt und baut das Angebot an Internationalisierungscamps in Zusammenarbeit mit Innosuisse weiter aus: neu bietet das Netzwerk auch Guangzhou nahe Shenzhen in China als Camp-Standort an. Neben London, San Francisco, New York, Boston, Rio de Janeiro, São Paulo, Bangalore und Shanghai stehen damit insgesamt neun Destinationen in fünf Ländern zu Auswahl.

swissnex ist das weltweite Schweizer Aussennetz für Bildung, Forschung und Innovation. Das Netzwerk unterstützt seine Partner bei der internationalen Vernetzung und ihrem Engagement im globalen Austausch von Wissen, Ideen und Talenten. Die fünf swissnex-Standorte und ihre Aussenstellen befinden sich in den innovativsten Zentren der Welt. Gemeinsam mit rund 20 Wissenschaftsrätinnen und -räten an Schweizer Botschaften stärken sie die weltweite Ausstrahlung der Schweiz als Innovations-Hotspot.

Das swissnex Netzwerk ist eine Initiative des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation und ist Teil des Aussennetzes des Bundes unter der Federführung des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten. Die Tätigkeiten des swissnex Netzwerks gründen in einem kooperativen Ansatz sowie auf öffentlicher und privater Partnerschaft und Finanzierung.