Über 1’000 Schülerinnen und Schüler besuchen Roboter-Lernwerkstatt

Die PH Luzern und die HSLU bieten gemeinsam Robotik-Workshops für Zentralschweizer Schulklassen an. Medienschaffende sind zum Workshop vom 28. Oktober in der Roboter-Lernwerkstatt an der PH Luzern eingeladen.

Diesen Herbst bietet die Pädagogische Hochschule Luzern in Zusammenarbeit mit den Departementen Informatik sowie Technik & Architektur der Hochschule Luzern eine Lernumgebung zu Robotik an. Insgesamt besuchen derzeit 55 Zentralschweizer Schulklassen mit insgesamt mehr als 1’000 Schülerinnen und Schülern vom 5. bis 9. Schuljahr diese Roboter-Lernwerkstatt.

Hautnah entdecken Schülerinnen und Schüler dabei die Welt der Robotik. Thema der Workshops ist die Stadt der Zukunft. Die Kinder programmieren die Steuerung der Roboter und testen, ob die Maschinen mit Hilfe von Aktoren und Sensoren Aufgaben in den Bereichen Dienstleistung, Industrie, Haushalt und Verkehr bewältigen können. Zum Einsatz kommt eine grafische Programmiersprache sowie ein Robotermodell des Spielzeugherstellers Lego. Diese ermöglichen einen niederschwelligen Einstieg in die Roboterprogrammierung und schnelle Erfolgserlebnisse.

Die Workshops finden im Rahmen des RobertRegioZentrums RRZ Luzern statt. Dabei handelt es sich um ein gemeinsames Zentrum für Bildungsrobotik der PH Luzern und der Hochschule Luzern. Das RRZ Luzern trägt dazu bei, die MINT-Förderung mit Schwerpunkt informatische Bildung und Technik an Zentralschweizer Volksund Hochschulen zu verankern. Es wird durch das Förderprogramm MINT-Schweiz der Akademien der Wissenschaften Schweiz unterstützt.

Medienanlass am 28. Oktober

Medienschaffende sind herzlich zum Workshop am 28. Oktober 2020, 10:30 bis 11:30 Uhr, eingeladen. Die Robotik-Werkstatt befindet sich im Raum 2.A45 im zweiten Stock des Gebäudes der PH Luzern, Frohburgstrasse 3, 6002 Luzern.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um bei kommunikation@phlu.ch.