Universitäres Zentrum für Altersmedizin am Stadtspital Zürich

Physiotherapie am Stadtspital Zürich Waid.
Physiotherapie am Stadtspital Zürich Waid.
Zusammenführung der Altersmedizin zu einem grossen Universitären Zentrum für Altersmedizin am Stadtspital Zürich

Das Universitätsspital Zürich, das Stadtspital Zürich und die Universität Zürich führen ihre geriatrischen Bereiche ab Januar 2024 am Stadtspital Zürich Waid zu einem grossen Universitären Zentrum für Altersmedizin zusammen.

Die Altersmedizin wird aus demographischen Gründen an Bedeutung zunehmen. Auf dem Platz Zürich hat die Altersmedizin eine lange Tradition und geniesst einen hervorragenden Ruf. Seit mehreren Jahren besteht in der Altersmedizin eine enge, erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Universitätsspital Zürich (USZ), dem Stadtspital Zürich (STZ) und der Universität Zürich (UZH). Nun wird diese weiter verstärkt und ab Januar 2024 auf den Standort am Stadtspital Zürich Waid konzentriert.

Gemeinsame Entwicklung des Universitären Zentrums für Altersmedizin

Das Universitäre Zentrum für Altersmedizin bezweckt die Zusammenführung von universitärer Forschung und Lehre mit der klinischen Versorgung im Bereich der Altersmedizin und damit die Weiterentwicklung des Schwerpunktes Altersmedizin am Stadtspital Zürich Waid. Für geriatrische Patientinnen und Patienten ist dadurch ein nachhaltig stabiler und zukunftstauglicher Standort gesichert. Die Klinik für Altersmedizin sowie das Zentrum Alter und Mobilität (ZAM), das Forschungszentrum für Altersmedizin der UZH, das bereits heute im Waid lokalisiert ist, werden per 1. Januar 2024 am Stadtspital Zürich Waid zum neuen Universitären Zentrum für Altersmedizin zusammengeführt. Somit entsteht am Stadtspital Zürich Waid schweizweit eines der grössten Zentren für Altersmedizin. Im erweiterten Zentrum kann das Leistungsangebot für Patientinnen und Patienten weiter verbessert und effizienter gestaltet werden, da es Wissen, Expertise und Entwicklung in der Altersmedizin an einem Ort konzentriert. Neben dem stationären Angebot bietet das Zentrum ein breites Portfolio an ambulanten Angeboten inklusive Memory Klinik und einem Konsiliardienst für die Standorte Triemli und USZ.

Dr. med. Heike Bischoff-Ferrari wird im Rahmen der gemeinsamen Strategie für Altersmedizin der drei Institutionen UZH, USZ und STZ ab Januar 2024 die akademische Leitung des Universitären Zentrums für Altersmedizin Waid Übernehmen. In der Funktion als Lehrstuhlinhaberin Geriatrie und Altersforschung der UZH wird sie zudem eine kantonale Zusammenarbeit mit ProSenectute und der WHO zur Förderung der gesunden Langlebigkeit im Programm ICOPE koordinieren. Ausserdem wird Heike Bischoff-Ferrari ab 2024 eine internationale Aufgabe als Direktorin des Französischen Healthy Longevity und Geroscience Forschungsprogramms IHU HealthAge Übernehmen und eine Forschungsbrücke Geroscience Medizin zwischen der UZH, der Universität Toulouse und dem Universitätsspital Toulouse voranbringen.

Dr. med. Berta Truttmann Übernimmt ab 1. Januar 2024 die Leitung der Klinik für Altersmedizin innerhalb des Universitären Zentrums für Altersmedizin am Stadtspital Zürich Waid. Berta Truttmann ist eine äusserst erfahrene Geriaterin, die seit 2021 in der Klinik für Altersmedizin Waid als stellvertretende Chefärztin tätig ist. Künftig wird sie die Klinik als Chefärztin leiten. Sie verfügt über einen Facharzt Innere Medizin mit Schwerpunkt Geriatrie. Ihr breites und fundiertes klinisches Fachwissen in der Altersmedizin hat sie während ihrer langjährigen Tätigkeit in verschiedenen Schweizer Spitälern erworben.