Wirtschaftskammer BL, FHNW und BLKB lancieren Förderprogramm für Avantgardisten

«SwissInnovation Challenge» heisst das erste Innovationsförderungsprogramm der Schweiz mit integriertem Wettbewerb, das innovative Geschäftsideen mit einem ganzheitlichen Konzept zum Erfolg bringen soll. Das gemeinsame Projekt der Basellandschaftlichen Kantonalbank (BLKB), der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) und der Wirtschaftskammer Baselland richtet sich an Unternehmen, die innovative Ideen einführen und umsetzen wollen.

Der Wettbewerb dauert insgesamt acht Monate und bietet Awards, spezifische Ausbildungsund Mentorship-Programme, sowie Zugang zu Geldgebern und möglichen Geschäftspartnern. In drei Phasen von je zwei bis drei Monaten Dauer werden jeweils die besten Projekte ausgewählt, bis 25 Projekte übrig bleiben. Diese haben die Chance auf Preisgelder im Wert von 20’000 Schweizer Franken für den Sieger, respektive 5’000 Franken für den Zweitund Drittplatzierten.

Teilnehmen können Unternehmen, Personen oder Institutionen, welche eine Innovation einführen und umsetzen möchten oder innerhalb der letzten zwei Kalenderjahre einen innovativen Schritt unternommen haben. Dabei kann es sich um eine Produktinnovation, eine neue Geschäftsidee, eine Organisationsinnovation oder eine Managementinnovation handeln.

Die ersten 100 Anmeldungen bis zum 20. November 2014 profitieren von einer «Early Bird»-Teilnahmegebühr von 50 anstelle von 150 Schweizer Franken.

Flyer der «SwissInnovation Challenge» mit allen wichtigen Informationen (PDF)

Alle Informationen auf der Webseite der «SwissInnovation Challenge»