Zukunft Bau: BBSR Redefine the In-Between

Wir freuen uns, dass die Ergebnisse des BBSR-Forschungsprojekts «Redefine the In-Between - Die Bedeutung des Zwischenraums als Komplementärraum der Wohnung» als Online-Publikation erschienen sind.

Wohnqualität wird nicht nur von der eigenen Wohnung, sondern zum grossen Teil von den Interaktionen mit dem Wohnungsumfeld beeinflusst. Den Zwischenräumen im unmittelbaren oder nahen Wohnungsumfeld kommen hier eine besondere Bedeutung zu. Auch deshalb, weil durch ein gelungenes Wechselspiel von baulicher Gestaltung, Nutzungsangeboten und Betriebskonzept die private Wohnfläche um Aneignungsmöglichkeiten jenseits der eigenen vier Wände ergänzt werden kann.

Der Fokus des Projekts liegt entsprechend auf den sogenannten «Komplementärräumen», die die private Wohnfläche um verschiedene Handlungsund Stimmungsräume im wohnungsnahen Umfeld ergänzen. Beispielhaft sind hier halbprivate Vorplätze oder Aussenräume zu nennen sowie Freiräume und Nutzungsangebote im Quartier, die von den Bewohnenden als wichtiger Bestandteil ihres Wohnraums angesehen werden.

Anhand von sechs Fallstudien in der Schweiz und in Deutschland wurde die Bedeutung von wohnungsnahen Zwischenräumen und Nutzungsangeboten aus Sicht der Bewohnenden untersucht. Eine konkrete Orientierungsund Diskussionshilfe bietet die Studie «Redefine the In-Between» mit ihrem «Kompass der Komplementärräume». Als praxisorientiertes Werkzeug richtet er sich an Planerinnen und Bauträgerschaften, engagierte Bewohnerinnen und Bewohner, welche die Wohnqualität über die Parzellengrenze hinaus diskutieren möchten.

Die Publikation ist Online abrufbar über die Plattform «Zukunft Bau» des Bundesinstitut für Bau-, Stadtund Raumforschung BBSR.

Dozentin

+41 41 349 33 04

E-Mail anzeigen


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |