Office fédéral de la santé publique OFSP


Office fédéral de la santé publique OFSP   link
Schwarzenburgstrasse 157, 3097 Liebefeld

Affiliation: Département fédéral de l’intérieur DFI
Santé - 25.03
In den Monaten April, Mai, Juni und Juli erhält die Schweiz insgesamt mindestens 8 Millionen Impfdosen. Eine rasche Verimpfung dieser Dosen ist entscheidend für die Bewältigung der Krise. Um dies sicherzustellen, haben sich heute Bundespräsident Guy Parmelin und Bundesrat Alain Berset mit der Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren, dem Präsidenten der Konferenz der Kantonsregierungen sowie Vertreterinnen und Vertretern der Science Task Force, der eidgenössischen Kommission für Impffragen und den Impfstoffherstellern Pfizer und Moderna an einer Videokonferenz über die Umsetzung der Impfkampagne ausgetauscht.
Agronomie - 25.02

De nombreuses personnes qui travaillent en plein air n'ont actuellement aucune possibilité de prendre un repas chaud à midi. L'Office fédéral de la santé publique (OFSP) a informé aujourd'hui les cantons des conditions permettant d'autoriser des restaurants d'entreprise pour ces personnes.

Administration - 24.02

Les modifications législatives pour renforcer la qualité et l'économicité dans les prestations de soins entreront en vigueur le 1er avril 2021. Le Conseil fédéral a fixé le calendrier lors de sa séance du 24 février 2021. Il définira les objectifs quadriennaux au cours du deuxième semestre 2021. Le Conseil fédéral a en outre nommé les quinze membres de la nouvelle Commission fédérale pour la qualité, qui sera notamment chargée de le conseiller dans le domaine de la qualité des soins.

Santé - 24.02

From Monday, 1 March, shops, museums and library reading rooms can reopen, along with outdoor sports and leisure facilities, zoos and botanical gardens. Outdoor events for family and friends and sports and cultural activities involving up to 15 people will also be permitted. Young people up to the age of 20 will be able to take part in most sporting and cultural activities without restriction. This is what the Federal Council decided at its meeting on 24 February 2021 after consulting the cantons. The next stage in reopening is scheduled for 22 March, but will depend on the epidemiological situation.

Pharmacologie - 23.02
Pharmacologie

Drug-checking services with substance analyses help reduce the risks associated with drug use. A study commissioned by the FOPH shows that this service helps protect users from overdoses and adverse reactions to adulterants. The study also underlines the potential of drug checking for identifying vulnerable individuals at an early stage and for monitoring the drug market.

Carrière - 25.02

Viele Berufstätige, die im Freien arbeiten, haben zurzeit keine Möglichkeit, am Mittag eine warme Mahlzeit einzunehmen. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) informierte heute die Kantone darüber, unter welchen Voraussetzungen sie Betriebskantinen für Berufstätige im Ausseneinsatz zulassen können.

Administration - 24.02

Das revidierte Gesetz zur Stärkung von Qualität und Wirtschaftlichkeit in der medizinischen Versorgung tritt am 1. April 2021 in Kraft. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 24. Februar 2021 den weiteren Fahrplan festgelegt; im Laufe des zweiten Halbjahrs 2021 wird er die Ziele für kommenden vier Jahre definieren. Er hat zudem die 15 Mitglieder der neuen Eidgenössischen Qualitätskommission ernannt, die ihn unter anderem bei der Entwicklung der Versorgungsqualität beraten soll.

Sciences sociales - 24.02

Ab Montag, 1. März 2021, können Läden, Museen und Lesesäle von Bibliotheken wieder öffnen, ebenso die Aussenbereiche von Sportund Freizeitanlagen, Zoos und botanischen Gärten. Im Freien sind Treffen im Familienund Freundeskreis sowie sportliche und kulturelle Aktivitäten mit bis zu 15 Personen wieder erlaubt. Jugendliche und junge Erwachsene bis 20 Jahre können den meisten sportlichen und kulturellen Aktivitäten wieder nachgehen. Dies hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 24. Februar 2021 nach Konsultation der Kantone entschieden. Der nächste Éffnungsschritt soll am 22. März erfolgen, wenn es die epidemiologische Lage erlaubt.

Pharmacologie - 23.02
Pharmacologie

Les services d'analyse et de contrôle des substances psychoactives interdites (drug checking) proposés aux consommateurs permettent de réduire les risques liés à la consommation de drogue. Une étude mandatée par l'OFSP indique que ce service contribue à protéger les consommateurs contre les risque de surdoses et les effets indésirables des produits de coupe. Le potentiel en termes de monitorage de ce service, tant pour la détection précoce des personnes à risque que pour la surveillance du marché sont également soulignés par l'étude.




Website Preview

Ce site utilise des cookies et des outils d'analyse pour améliorer la convivialité du site. Plus d'informations. |