Audrey Leuba zur Rektorin der Universität Genf ernannt

- EN- DE - FR- IT

Der Staatsrat hat heute Professorin Audrey Leuba für die Amtszeit vom 1. April 2024 bis zum 14. Juli 2028 zur Rektorin ernannt.

Audrey Leuba, die derzeitige Dekanin der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, wurde vom Staatsrat zur Rektorin der Universität Genf ernannt. © Niels Ackermann

Auf Vorschlag der Universitätsversammlung hat der Staatsrat heute Professorin Audrey Leuba für die Amtszeit vom 1. April 2024 bis zum 14. Juli 2028 zur Rektorin ernannt.

In seiner Mitteilung dankte der Staatsrat der Versammlung für ihre Arbeit und stellte mit Befriedigung fest, dass der Ernennungsprozess effizient und transparent durchgeführt wurde. Er hebt auch Leubas ausgezeichnete Netzwerke auf nationaler und internationaler Ebene hervor, ’die es ermöglichen, institutionelle und politische Hebel zu mobilisieren, um die großen Herausforderungen der Finanzierung und Positionierung der Universität Genf in der schweizerischen und internationalen Hochschullandschaft zu bewältigen.’

Für den Staatsrat ist die Ernennung der ersten weiblichen Rektorin an der Spitze der Alma Mater ein historischer Moment für die gesamte akademische Gemeinschaft und für die Ausstrahlung Genfs auf der schweizerischen und internationalen akademischen Szene.

Diese Ernennung fällt mit der heutigen Verabschiedung der fünften Zielvereinbarung zwischen dem Staat und der Universität zusammen, in der die großen strategischen Herausforderungen für die Jahre 2024 bis 2027 festgelegt werden. Der für die kommenden vier Jahre vorgesehene Betrag von 25,75 Millionen ist für die Ziele der Entwicklung und Konsolidierung der Projekte der Institution bestimmt.

29. Nov. 2023




Advert