news

« ZURÜCK

Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne, EPFL


Ergebnisse 121 - 140 von 245.


Maschinenbau - Gesundheit - 16.06.2023
Studie enthüllt die Mechanik des perfekten chirurgischen Knotens
Wissenschaftler der EPFL haben eine erste Studie über die Mechanik von chirurgischen Knoten veröffentlicht. Die Ergebnisse könnten dazu dienen, Chirurginnen und Chirurgen darin zu schulen, stärkere und sicherere Nähte herzustellen - eine Fähigkeit, deren Beherrschung in der Regel jahrelange Praxis erfordert.

Physik - Informatik - 15.06.2023
Schrödingers Katze verbessert die Qubits
Schrödingers Katze verbessert die Qubits
In Anlehnung an das Gedankenexperiment von Schrödingers Katze haben Wissenschaftler der EPFL ein Qubit mit "kritischem Katzencode" entwickelt, das Bosonen verwendet, um Informationen zuverlässiger und fehlerresistenter zu speichern und zu verarbeiten als bisherige Qubits. Quantencomputer nutzen die Prinzipien der Quantenmechanik zur Verschlüsselung und Verarbeitung von Daten, was bedeutet, dass sie eines Tages Rechenprobleme lösen könnten, die mit den heutigen Computern unlösbar sind.

Mikrotechnik - Innovation - 14.06.2023
Was wäre, wenn ein von Chat-GPT entwickelter Roboter Ihre Tomaten ernten würde?
Was wäre, wenn ein von Chat-GPT entwickelter Roboter Ihre Tomaten ernten würde?
Forscherinnen und Forscher der EPFL haben Chat-GPT verwendet, um eine Roboterzange für das Tomatenpflücken zu entwickeln. Dies ist die erste Demonstration des Potenzials von künstlicher Intelligenz, um mit Menschen bei der Entwicklung von Robotern zusammenzuarbeiten. Neuronale Netze, die große Mengen an Textdaten verarbeiten und diese Informationen zur Beantwortung von Fragen nutzen können, sind als große Sprachmodelle (Large Language Models, LLM) bekannt, wie Chat-GPT.

Astronomie / Weltraum - 13.06.2023
Messung der Masse von Gastgalaxien eines Quasars
Messung der Masse von Gastgalaxien eines Quasars
Wissenschaftler der EPFL konnten die Masse einer Galaxie, die einen Quasar beherbergt, genauer als mit jeder anderen Technik messen, weil sie wie eine Gravitationslinse wirkt. Mit dem Start der Euclid-Mission in diesem Sommer dürften solche Nachweise von Quasar-Wirtsgalaxien, die als Gravitationslinsen fungieren, zunehmen.

Gesundheit - Informatik - 12.06.2023
DeepBreath: Erkennung von Atemwegserkrankungen
DeepBreath: Erkennung von Atemwegserkrankungen
Ein an der EPFL und den Genfer Universitätskliniken (HUG) entwickelter neuer Algorithmus für künstliche Intelligenz wird in ein intelligentes Stethoskop namens Pneumoscope eingebaut, das eine bessere Behandlung von Atemwegserkrankungen in abgelegenen Umgebungen mit geringen Ressourcen ermöglicht. Wenn die Luft durch die vielen kleinen Gänge im Inneren unserer Lungen strömt, erzeugt sie ein unverwechselbares Geräusch.

Biowissenschaften - Chemie - 07.06.2023
Neue Horizonte für die Kryomikroskopie eröffnen sich
Neue Horizonte für die Kryomikroskopie eröffnen sich
Eine an der EPFL entwickelte Technik zur Beobachtung von biologischem Gewebe eröffnet ein neues, vielversprechendes Forschungsfeld. Sie ist weltweit einzigartig und ermöglicht die Analyse von Gewebe, das nach einer Methode präpariert wurde, die vor rund 40 Jahren von Jacques Dubochet, Nobelpreisträger für Chemie und Honorarprofessor an der Universität Lausanne, entwickelt wurde.

Biowissenschaften - Gesundheit - 05.06.2023
Wie ein instabiles Protein zu Neurodegeneration führen kann
Wie ein instabiles Protein zu Neurodegeneration führen kann
Wissenschaftler der EPFL haben die Eigenschaften von abnormalen Proteinaggregaten nachgebildet, die im Gehirn von Menschen mit bestimmten neurologischen Erkrankungen wie der Charcot-Krankheit festgestellt wurden. Dieser Durchbruch ermöglicht ein besseres Verständnis des zugrunde liegenden Mechanismus und ebnet den Weg für neue Therapien.

Umwelt - Innovation - 01.06.2023
Eine autonome und CO2-neutrale Schweiz wäre 2050 möglich
Eine autonome und CO2-neutrale Schweiz wäre 2050 möglich
Wissenschaftler der EPFL und der HES-SO Wallis haben das Schweizer Energiesystem unter den hypothetischen Bedingungen der CO2-Neutralität und der Energieunabhängigkeit bis zum Jahr 2050 modelliert. Die Ergebnisse zeigen, dass diese beiden Einschränkungen eingehalten werden können, während die Kosten des Energiesystems im Vergleich zu 2020 um etwa 30% gesenkt werden können.

Physik - Innovation - 31.05.2023
Aktive Lärmreduzierung durch Luftionisierung
Aktive Lärmreduzierung durch Luftionisierung
Wissenschaftler der EPFL zeigen, dass eine dünne Plasmaschicht, die durch die Ionisierung von Luft erzeugt wird, vielversprechend ist, um aktiv Schall zu reduzieren, mit Anwendungen in der Lärmkontrolle oder der Raumakustik. Wussten Sie, dass man Kabel verwenden kann, um die Luft zu ionisieren und einen Lautsprecher zu erzeugen? Kurz gesagt kann man mit einem elektrischen Feld zwischen zwei parallelen Kabeln - also einem Plasmawandler -, das stark genug ist, um die Partikel in der Atmosphäre zu ionisieren, Schall erzeugen.

Physik - 30.05.2023
Untersuchung von Wasser bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt
Untersuchung von Wasser bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt
Ein Team der EPFL hat einen Weg gefunden, Wasser in einem Bereich mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt zu untersuchen, in dem die Kristallisation sehr schnell verläuft. Die Unfähigkeit, in diesen Bereich vorzudringen, hat Wissenschaftler schon immer davon abgehalten, das Rätsel der abnormalen Natur des Wassers zu entschlüsseln, doch die entwickelte Methode könnte dies ändern.

Informatik - 26.05.2023
Safe Aid: Schutz der Privatsphäre bei humanitären Einsätzen
Safe Aid: Schutz der Privatsphäre bei humanitären Einsätzen
Forscherinnen und Forscher der EPFL haben in Partnerschaft mit dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) ein einzigartiges digitales System entwickelt, das die Verteilung von humanitärer Hilfe erleichtern soll.

Biowissenschaften - Gesundheit - 24.05.2023
Ein querschnittsgelähmter Mann kann durch die Kraft seiner Gedanken wieder laufen
Ein querschnittsgelähmter Mann kann durch die Kraft seiner Gedanken wieder laufen
Ein niederländischer Patient, der nach einem Sturz mit dem Fahrrad gelähmt war, kann nun dank einer Gehirn-Rückenmark-Schnittstelle, die von der EPFL, dem CHUV und dem CEA in Grenoble (F) entwickelt wurde, die Bewegung seiner Beine wieder durch seine Gedanken steuern. Die Ergebnisse werden am 24. Mai in Nature veröffentlicht.

Pharmakologie - Gesundheit - 24.05.2023
Synthetische Rezeptoren zur präzisen Steuerung von Zellen
Synthetische Rezeptoren zur präzisen Steuerung von Zellen
Wissenschaftler der EPFL haben eine neue Technik zur Herstellung von Biosensoren entwickelt, die sensibel auf bestimmte Biomoleküle reagieren und so die Migration und das Targeting von Zellen in der Krebsbehandlung fördern. Dies könnte eine präzisere Steuerung von Zellprozessen in einer Vielzahl von therapeutischen Anwendungen ermöglichen.

Umwelt - 23.05.2023
Climpact: Reisen, Fondue und CO2
Climpact: Reisen, Fondue und CO2
Alle unsere Handlungen haben einen CO2-Fußabdruck, aber stimmt unsere Wahrnehmung der Emissionen, die wir täglich verursachen, mit der Realität überein? Um das herauszufinden, haben zwei Forscher der EPFL Climpact entwickelt, ein neues Tool, mit dem man die Wahrheit von der Unwahrheit unterscheiden kann.

Innovation - Gesundheit - 19.05.2023
Die Temperatur in Phantomgliedern spüren
Die Temperatur in Phantomgliedern spüren
Eine unerwartete Entdeckung über sensorisches Wärmefeedback hat zu einer neuen bionischen Technologie geführt. Sie ermöglicht es Menschen mit Amputationen, die Temperatur von Objekten - warm und kalt - direkt mit ihrer Phantomhand zu erleben. Die Technologie eröffnet neue Möglichkeiten für nicht-invasive Prothesen.

Pharmakologie - Gesundheit - 17.05.2023
Neues synthetisches Peptid erkennt einen wichtigen Entzündungsmarker
Neues synthetisches Peptid erkennt einen wichtigen Entzündungsmarker
Wissenschaftler haben ein Peptid entwickelt, das an das Protein Calprotectin, einen Marker für die wichtigsten entzündlichen Erkrankungen, bindet, und gezeigt, dass es sich für diagnostische Tests eignet. Die Verwendung synthetischer Peptide zum Nachweis von Krankheitsmarkern ist von großem Interesse, da sie genauer, zuverlässiger und kostengünstiger sind als die in diagnostischen Tests üblicherweise verwendeten Antikörper.

Biowissenschaften - Gesundheit - 11.05.2023
Entfaltbare Elektroden für minimalinvasive Schädelchirurgie
Entfaltbare Elektroden für minimalinvasive Schädelchirurgie
Wissenschaftler der EPFL haben ein Elektrodenarray entwickelt, das über einer relativ großen Fläche der Großhirnrinde durch ein kleines Loch im Schädel entfaltet werden kann. Die Technologie könnte eine minimalinvasive Lösung für Epilepsiepatienten bieten. Stéphanie Lacour ist auf die Entwicklung flexibler Elektroden spezialisiert, die sich an die Bewegungen des Körpers anpassen und sich zuverlässiger mit dem Nervensystem verbinden.Grundsätzlich ist ihre Arbeit interdisziplinär.

Biowissenschaften - Chemie - 10.05.2023
PeSTo: ein neues KI-Tool zur Vorhersage von Proteininteraktionen
PeSTo: ein neues KI-Tool zur Vorhersage von Proteininteraktionen
Ein Team der EPFL hat ein KI-Modell namens PeSTo entwickelt, mit dem sich die Bindungsschnittstellen von Proteinen zu Proteinen, Nukleinsäuren, Lipiden, Ionen und kleinen Molekülen vorhersagen lassen. Seine geringen Rechenkosten ermöglichen die Verarbeitung großer Mengen an Strukturdaten und ebnen so den Weg für völlig neue biologische Entdeckungen.

Physik - Materialwissenschaft - 09.05.2023
Ein Schritt in Richtung der Elektronik der Zukunft'n
Ein Schritt in Richtung der Elektronik der Zukunft’n
Forscher haben kontrolliert, wie sich Exzitonen - Quasi-Teilchen, die Informationen in elektronischen Geräten transportieren und Elektronen ersetzen könnten - gegenseitig abstoßen. Sie legten ein elektrisches Feld an eine zweidimensionale Struktur aus Halbleitermaterialien an. Sie verbrauchen enorm viel Energie, um Informationen zu transportieren und zu speichern, verlieren Energie, wenn sie funktionieren, und werden bald an ihre Grenzen stoßen, was die mögliche Verarbeitungsgeschwindigkeit und Miniaturisierung angeht.

Biowissenschaften - 04.05.2023
Vorhersage des Sehvermögens einer Maus durch Entschlüsselung von Gehirnsignalen
Vorhersage des Sehvermögens einer Maus durch Entschlüsselung von Gehirnsignalen
Ein Forschungsteam der EPFL hat einen neuen Algorithmus für maschinelles Lernen entwickelt, der die verborgene Struktur der vom Gehirn aufgezeichneten Daten aufdecken kann, indem er komplexe Informationen vorhersagt, wie zum Beispiel, was Mäuse sehen. Ist es möglich, das, was man sieht, aus den Signalen des Gehirns zu rekonstruieren? Die Antwort lautet: Nein, noch nicht.