news

« ZURÜCK

Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne, EPFL


Ergebnisse 141 - 160 von 245.


Astronomie / Weltraum - Biowissenschaften - 28.04.2023
Stille enthüllt Hinweise bei der Suche nach außerirdischem Leben
Stille enthüllt Hinweise bei der Suche nach außerirdischem Leben
Die Suche nach Radiosignalen, die von außerirdischen Zivilisationen ausgesendet werden, hat bisher noch keinen Beweis für die Existenz außerirdischer technologischer Aktivitäten erbracht. Die an der EPFL durchgeführten Arbeiten schlagen vor, die Suche fortzusetzen und dabei die verfügbaren Ressourcen optimal zu nutzen.

Chemie - Materialwissenschaft - 24.04.2023
Das Geheimnis über den katalytischen Schichten von Brennstoffzellen lüften
Durch die erstmalige Kombination von kryogener Transmissionselektronentomographie und Deep Learning haben Wissenschaftler der EPFL ein erstes Bild der Nanostruktur von katalytischen Platinschichten geliefert. Diese Entdeckung verdeutlicht, wie diese Schichten optimiert werden könnten, um effizientere Brennstoffzellen zu erhalten.

Umwelt - 20.04.2023
Zentralisierte Umweltdaten für Korallenriffe
Zentralisierte Umweltdaten für Korallenriffe
In einer Zeit, in der die Ökosysteme der Korallen durch menschliche Aktivitäten und den Klimawandel bedroht sind, ist es von entscheidender Bedeutung, ihre Stärken und Schwächen zu verstehen. Mit der Webapplikation RECIFS bieten Wissenschaftler der EPFL ein Werkzeug dafür an. Die Webanwendung RECIFS (Reef Environment Centralized InFormation System) soll ein Verzeichnis aller Umwelt- und Kontextdaten von Korallenriffen auf der ganzen Welt schaffen.

Physik - Umwelt - 17.04.2023
Ein wasserstoffbetriebenes Solarsystem, das Wärme und Sauerstoff erzeugt
Ein wasserstoffbetriebenes Solarsystem, das Wärme und Sauerstoff erzeugt
Wissenschaftler der EPFL haben einen Pilot-Solarreaktor entwickelt, der nicht nur nutzbare Wärme und Sauerstoff, sondern auch Wasserstoff mit einer für seine Größe beispiellosen Effizienz produziert. Ähnlich wie eine Satellitenantenne oder eine andere Telekommunikationsinfrastruktur ist eine Satellitenschüssel auf dem Campus der EPFL leicht zu übersehen.

Biowissenschaften - Gesundheit - 13.04.2023
Der positive, aber noch unbekannte Einfluss von Pilzen auf Korallen
Der positive, aber noch unbekannte Einfluss von Pilzen auf Korallen
Pilze, die bisher als Überträger von Meereskrankheiten erforscht wurden, könnten im Zuge des globalen Wandels auch in der Lage sein, Korallen zu erhalten, erklärt eine Forschungsarbeit der EPFL. Tropische Korallenriffe spielen eine grundlegende Rolle für die Biodiversität der marinen Ökosysteme. Sie schützen vor Küstenerosion und beherbergen gleichzeitig eine Vielzahl von Mikroorganismen, deren komplexe Wechselwirkungen die Wissenschaft seit Jahrzehnten faszinieren.

Gesundheit - Biowissenschaften - 11.04.2023
Nanoplasmonische Bildgebung enthüllt die Sekretion von Proteinen
Nanoplasmonische Bildgebung enthüllt die Sekretion von Proteinen
Wissenschaftler der EPFL haben mithilfe einer nanoplasmonischen Methode die Produktion von Zellsekreten, darunter Proteine und Antikörper, in Echtzeit beobachtet. Dieser Durchbruch könnte zur Entwicklung von Krebsbehandlungen, Impfstoffen und anderen Therapien beitragen. Zellsekrete wie Proteine, Antikörper und Neurotransmitter spielen eine entscheidende Rolle bei der Immunantwort, dem Stoffwechsel und der Kommunikation zwischen den Zellen.

Biowissenschaften - Gesundheit - 05.04.2023
Ein neues Schaltkreismodell für ein besseres Verständnis des Gehirns
Wissenschaftler der EPFL haben ein Computermodell des thalamischen Mikroschaltkreises im Gehirn von Mäusen entwickelt. Dieses Modell liefert neue Erkenntnisse über die Rolle dieses Hirnareals bei der Funktion und Fehlfunktion des Gehirns. Der Thalamus und der Nucleus reticularis thalamicus befinden sich im Herzen des Gehirns von Säugetieren.

Astronomie / Weltraum - 04.04.2023
Die Messung, die das Verständnis des Universums verändert
Die Messung, die das Verständnis des Universums verändert
Je nach Methode kommen Astronomen auf unterschiedliche Zahlen, wenn sie die Geschwindigkeit schätzen, mit der sich unser Universum ausdehnt. Forscher der EPFL haben kürzlich einen kosmischen Maßstab gefunden, der Berechnungen mit einer bisher unbekannten Genauigkeit und Zuverlässigkeit liefert.

Sport - Gesundheit - 31.03.2023
Intelligente Helme schlagen Alarm
Intelligente Helme schlagen Alarm
Stöße auf den Kopf werden nicht immer in ihrem tatsächlichen Schweregrad wahrgenommen. Die intelligenten Helme von Bearmind, einem Spin-off der EPFL, bieten zahlreiche Hinweise, die eine genaue Überwachung der neurologischen Gesundheit der Spieler ermöglichen. Das Unternehmen hofft, den amerikanischen Markt schnell zu erobern.

Gesundheit - Pharmakologie - 30.03.2023
Antibiotikaresistenz: Alternativen zu Antibiotika sind möglich
Antibiotikaresistenz: Alternativen zu Antibiotika sind möglich
Forscherinnen und Forscher der EPFL arbeiten an einem innovativen Ansatz, um die Geißel der Antibiotikaresistenz zu bekämpfen. "Antibiotikaresistente Infektionen sind jedes Jahr für mehr als eine Million Todesfälle verantwortlich, darunter 250 000 Kinder unter fünf Jahren", erklärt Alexandre Persat, Professor und Leiter des Labors für mikrobielle Mechanik an der EPFL.

Physik - Informatik - 29.03.2023
Magnonenbasiertes Computing: Ein Paradigmenwechsel?
Dank eines Durchbruchs im Bereich der Magnonik haben Wissenschaftler der EPFL Daten mithilfe von ladungsfreien Magnetwellen anstelle von herkömmlichen Elektronenströmen gesendet und gespeichert. Diese Entdeckung könnte das Dilemma der energieintensiven Computertechnologien im Zeitalter von Big Data lösen.

Biowissenschaften - 28.03.2023
Genomverdopplung fördert die Entstehung von Krebs
Genomverdopplung fördert die Entstehung von Krebs
Forscherinnen und Forscher der EPFL und der Universität Lausanne haben eine neue Art der Krebsentstehung entdeckt: Die vollständige Verdoppelung des Genoms verändert die Organisation der DNA im 3D-Raum, was zur Aktivierung von Onkogenen führt, die die Krebsentstehung verursachen. Eine einzelne Zelle enthält 2 bis 3 Meter DNA, was bedeutet, dass die einzige Möglichkeit, sie zu speichern, darin besteht, sie in enge Spulen zu wickeln.

Mikrotechnik - 23.03.2023
Ein Robotersystem, das das Verhalten von Bienen enthüllt
Ein Robotersystem, das das Verhalten von Bienen enthüllt
Wissenschaftler der EPFL haben ein temperaturmoduliertes Robotersystem entwickelt, das sich perfekt in die Bienenstöcke der als empfindlich geltenden Honigbienen integrieren lässt. Dank dieses Systems ist es möglich, bisher nicht beobachtete Verhaltensweisen zu bemerken und diese sogar zu beeinflussen.

Geowissenschaften - Umwelt - 16.03.2023
Neue Karten bringen Mobilität und affektive Dimension in einen Dialog
Neue Karten bringen Mobilität und affektive Dimension in einen Dialog
Die Genfer Gemeinde Vernier ist das Erkundungsgebiet einer Forschungsarbeit der EPFL, die eine interaktive Plattform entwickelt, auf der man entdecken kann, wie die Bevölkerung mit der sie umgebenden natürlichen und bebauten Umwelt interagiert. "Vernier ist ziemlich seltsam: Du bist zwischen den Tanks, Ikea, dem Flughafen und dann bist du plötzlich da, und es gibt Kühe, es gibt die Rhone, man sieht kleine Boote." So beschreibt ein Bewohner der Genfer Gemeinde, was er auf der Route, die er täglich zu Fuß zurücklegt, beobachtet.

Gesundheit - Innovation - 15.03.2023
Ein intelligenter Ring, um seine Gesundheit zu überwachen
Ein intelligenter Ring, um seine Gesundheit zu überwachen
Der kleinste PPG-Sensor der Welt, der aus der EPFL stammt und von einem Spin-off entwickelt wurde, ermöglicht es heute, in einem Ring, der wie ein Schmuckstück aussieht, ein System zur Überwachung de

Chemie - Innovation - 14.03.2023
KI verändert die Suche nach metallorganischen Netzwerken
KI verändert die Suche nach metallorganischen Netzwerken
Forschende haben ein neues Modell der künstlichen Intelligenz (KI) entwickelt, das das Verständnis von metallorganischen Netzwerken (MOFs), vielversprechenden Materialien für die Speicherung von Wasserstoff und andere Anwendungen, erheblich verbessert. Wie sagt ein Smartphone das nächste Wort voraus, das Sie in Ihre Nachrichten eintippen werden - Die Technologie hinter dieser Funktion - und das ist das Herzstück vieler KI-Anwendungen - wird Transformer genannt, ein Deep-Learning-Algorithmus, der Muster in Datensätzen erkennt.

Biowissenschaften - 09.03.2023
Ein neues Werkzeug zum Generieren und Entwerfen von Proteinsequenzen
Forscherinnen und Forscher der EPFL haben eine neue Technik entwickelt, die ein Proteinsprachmodell verwendet, um Proteinsequenzen zu erzeugen, die vergleichbare Eigenschaften wie natürliche Sequenzen aufweisen. Die Methode ist leistungsfähiger als herkömmliche Modelle und bietet ein vielversprechendes Potenzial für das Proteindesign.

Kunst und Design - Veranstaltung - 03.03.2023
Die Geheimnisse der ersten Farbfotografien im Elysée-Museum ausgestellt
Photo Elysée beherbergt seit heute und bis zum 21. Mai die Ausstellung "Gabriel Lippmann und die Farbfotografie". Eine der ersten Techniken der Farbfotografie, Gabriel Lippmanns mit dem Nobelpreis ausgezeichnete multispektrale Bildgebungsmethode, wird hier dank der Zusammenarbeit mit einem Labor der EPFL auf innovative Weise präsentiert.

Umwelt - Innovation - 02.03.2023
Wildtiere überwachen, um sie besser zu schützen
Wildtiere überwachen, um sie besser zu schützen
Der Welttag der Wildtiere der Vereinten Nationen bietet die Gelegenheit, anhand einiger aktueller Forschungsprojekte an der EPFL zu zeigen, wie die Technologie zu ihrer Erhaltung beiträgt. Überall ist die biologische Vielfalt bedroht. Nach Angaben des WWF sind die Bestände an Wildtieren seit 1970 um 69 % zurückgegangen.

Umwelt - 01.03.2023
Genauere Wetter- und Klimavorhersagen
Wissenschaftlern der EPFL und des Instituts für Schnee- und Lawinenforschung SLF-WSL ist es gelungen, das weltweit am häufigsten verwendete Klimamodell genauer zu machen, indem sie bisher ignorierte Oberflächenphänomene mit einbezogen haben. Die genaue Modellierung von Schneeniederschlägen ist im Zusammenhang mit dem Klimawandel und der Energiewende von entscheidender Bedeutung geworden.