Bundesamt für Statistik BFS


Bundesamt für Statistik BFS   link
Angliederung: Schweizerische Eidgenossenschaft

The FSO plattform provides public and detailed statistics about Switzerland. See "Education and science" section.

Wirtschaft - 23.11
Krankenversicherungsprämien-Index 2020 Prämienwachstum zwischen 2019 und 2020 ohne Einfluss auf die Entwicklung der verfügbaren Einkommen Der Krankenversicherungsprämien-Index (KVPI) verzeichnet für das Prämienjahr 2020 ein Wachstum von 0,2% gegenüber dem Vorjahr.
Verwaltung - 7.07

2019 wendete der Bund nahezu 2,6 Milliarden Franken für die Umsetzung und Unterstützung von Aktivitäten im Bereich Forschung und Entwicklung auf. Im Vergleich zu 2017, dem letzten Beobachtungsjahr, entspricht dies einer Zunahme von 279 Millionen Franken (+12%).

Verwaltung - 13.05

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 13. Mai 2020 beschlossen, ein nationales Kompetenzzentrum für Datenwissenschaften (Data Science Competence Center) zu schaffen. Es soll die Bundesverwaltung bei der Bewältigung komplexer Aufgaben unterstützen.

Umwelt - 24.03

Das Indikatorensystem MONET 2030 informiert anhand einer neuen Visualisierung über die Fortschritte der Schweiz bei der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele. Nahezu die Hälfte der Kacheln zeigt, dass die Entwicklung auf Kurs ist, während in anderen Bereichen Optimierungspotenzial besteht. Die neue Darstellung ist dynamisch, interaktiv und kann je nach Bedarf individuell angepasst werden. Sie wird vom Bundesamt für Statistik (BFS) online zur Verfügung gestellt.

Informatik - 5.11.2019

Die öffentliche Statistik profitiert von den neuen Analysemethoden, die in der Dateninnovationsstrategie festgehalten sind. Namentlich die Automatisierung bestimmter Aufgaben, insbesondere bei den Vorbereitungsarbeiten, ist sehr vielversprechend. Die ersten Ergebnisse der Pilotprojekte des BFS stimmen zuversichtlich, doch die Methoden müssen noch verfeinert werden, um vollständig in die laufende Produktion integriert werden zu können. Zu diesem Schluss kommt eine erste Bestandesaufnahme, die auf der Microsite 'Experimentelle Statistiken' veröffentlicht wurde.

Sozialwissenschaften - 28.05

Gemäss dem vom Bundesamt für Statistik (BFS) berechneten Referenzszenario wird die ständige Wohnbevölkerung der Schweiz von 8,6 Millionen Personen Ende 2019 auf 10,4 Millionen im Jahr 2050 ansteigen. Dieses Wachstum wird in erster Linie der Migration zuzuschreiben sein. Sein Ausmass hängt von den sozioökonomischen und politischen Entwicklungen in der Schweiz ab. Zwischen 2020 und 2030 wird die Bevölkerung rasch altern. Anschliessend wird sich die Alterung verlangsamen. Das Bevölkerungswachstum wird rund um Zürich und Genf am stärksten ausfallen.

Pädagogik - 25.03

Teilzeitstudierende an den Schweizer Hochschulen im Jahr 2016: vertiefte Analyse Ein Studierender von fünf absolviert ein Teilzeitstudium 22% aller Studierenden studiert nach eigenen Angaben Teilzeit. Für rund die Hälfte von Ihnen ist die Berufstätigkeit neben dem Studium zentral.

Gesundheit - 16.12.2019

Im Jahr 2017 starben in der Schweiz 66 971 Menschen, das sind 3% mehr als im Vorjahr. Die häufigsten Ursachen waren Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit einem Anteil von 31,4% und Krebskrankheiten mit einem Anteil von 25,8% aller Todesfälle. Weitere häufige Todesursachen machten jeweils weniger als 10% der Fälle aus: Demenz 9,8%, Erkrankungen der Atemwege 6,9% und äussere Ursachen wie Unfälle, Suizide und andere seltene Fremdeinwirkungen 5,6%. Das Verhältnis der verschiedenen Todesursachen hat sich kaum verändert im Vergleich zum Vorjahr. Dies geht aus der neuen Todesursachenstatistik des Bundesamts für Statistik (BFS) hervor.

Wirtschaft - 14.05.2019

2017 wurden in der Schweiz 22,6 Milliarden Franken für Forschung und Entwicklung (F+E) aufgewendet, 2% mehr als im letzten Erhebungsjahr 2015. Mit mehr als zwei Dritteln der Aufwendungen leisteten die Privatunternehmen nach wie vor den grössten Beitrag. Ihre Aufwendungen gingen jedoch etwas zurück, im Gegensatz zu jenen der Hochschulen. Soweit die wichtigsten Ergebnisse der Erhebung des Bundesamtes für Statistik (BFS) zur Forschung und Entwicklung.