news

« ZURÜCK

Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne, EPFL


Ergebnisse 1 - 20 von 248.
1 2 3 4 5 ... 13 Nächste »


Physik - 22.05.2024
Nichtinvasive Reaktorüberwachung mit der Gamma-Methode
Nichtinvasive Reaktorüberwachung mit der Gamma-Methode
Wissenschaftler der EPFL haben eine auf Gamma-Rauschen basierende Methode entwickelt, um Kernreaktoren nicht-invasiv und aus der Ferne zu überwachen. Die neue Methode, die am Kernreaktor CROCUS der EPFL getestet wurde, kann die nukleare Sicherheit erhöhen und die Einhaltung von Verträgen erleichtern.

Chemie - 21.05.2024
KI revolutioniert die chemische Synthese
KI revolutioniert die chemische Synthese
Wissenschaftler der EPFL stellen ChemCrow vor, ein KI-System, das die Forschung in der Chemie erleichtert und optimiert, indem es fortschrittliche Werkzeuge integriert, um Aufgaben wie die organische Synthese und die Entdeckung von Medikamenten zu erledigen. Mit ihren komplexen Prozessen und ihrem großen Innovationspotenzial war die Chemie schon immer eine Herausforderung für die Automatisierung.

Chemie - Materialwissenschaft - 20.05.2024
KI beschleunigt die Entdeckung neuer photovoltaischer Materialien
KI beschleunigt die Entdeckung neuer photovoltaischer Materialien
Im Rahmen eines Forschungsprojekts der EPFL wurde eine auf maschinellem Lernen basierende Methode entwickelt, mit der große Datenbanken schnell und präzise durchsucht werden können, wodurch 14 neue Materialien für Solarzellen entdeckt werden konnten. Mit der Integration der Solarenergie in unseren Alltag wurde es wichtig, nach Materialien zu suchen, die das Sonnenlicht effizient in Elektrizität umwandeln können.

Medien - Linguistik / Literatur - 17.05.2024
Den verwaisten Artikeln in Wikipedia Sichtbarkeit verleihen
Den verwaisten Artikeln in Wikipedia Sichtbarkeit verleihen
Wikipedia ist die umfangreichste frei zugängliche Wissensplattform im Internet. Dennoch hat eine Studie der EPFL festgestellt, dass 15% ihres Inhalts unsichtbar sind. Um dies zu ändern, haben die Wissenschaftler ein neues Werkzeug entwickelt. Mit 60 Millionen Artikeln in über 300 Sprachversionen wächst der Inhalt von Wikipedia ständig mit einer Rate von etwa 200 000 neuen Artikeln pro Monat.

Physik - Informatik - 15.05.2024
Ein neuer kostengünstiger und hocheffizienter photonischer integrierter Schaltkreis
Ein neuer kostengünstiger und hocheffizienter photonischer integrierter Schaltkreis
Forscherinnen und Forscher der EPFL haben einen skalierbaren photonischen integrierten Schaltkreis auf der Basis von Lithiumtantalat entwickelt. Dieser bedeutende Fortschritt in den optischen Technologien bietet ein Potenzial für weitreichende kommerzielle Anwendungen. Die rasante Entwicklung von photonischen integrierten Schaltkreisen (PICs), die mehrere optische Geräte und Funktionen auf einem einzigen Chip vereinen, hat die optische Kommunikation und Computersysteme revolutioniert.

Gesundheit - 15.05.2024
Ein neuer Zelltyp könnte die Behandlung von Fettleibigkeit ermöglichen
Ein neuer Zelltyp könnte die Behandlung von Fettleibigkeit ermöglichen
Wissenschaftler der EPFL haben einen neuen Zelltyp entdeckt, der im menschlichen Omentalfettgewebe residiert und die Bildung neuer Fettzellen hemmen kann. Dies erklärt, warum das Risiko für die Entwicklung von Stoffwechselkrankheiten bei Menschen mit einer Fettansammlung um die Eingeweide herum höher ist.

Biowissenschaften - Umwelt - 14.05.2024
Ein Gerät, das die DNA von Pflanzen auf dem Feld enthüllt
Ein Gerät, das die DNA von Pflanzen auf dem Feld enthüllt
Das Team von GenoRobotics, einem interdisziplinären Projekt der EPFL, hat ein neuartiges Protokoll zur Identifizierung von Pflanzen-DNA entwickelt, das wesentlich weniger zeitaufwendig, energie- und kostenintensiv ist als das herkömmliche Verfahren. Mit dieser geländegängigen Methode hofft es, die Referenzierung von Pflanzen zu erleichtern, um die Biodiversität zu erhalten.

Umwelt - Chemie - 08.05.2024
Wie das Anwachsen des Waldes eine Rolle für die Alpenseen spielt
Wie das Anwachsen des Waldes eine Rolle für die Alpenseen spielt
Ein Forscher der EPFL und ein internationales Team von Wissenschaftlern haben zum ersten Mal dokumentiert, wie der organische Kohlenstoff im Waldboden reagieren wird, wenn er in hochgelegenen Seen aufgelöst wird Die Waldgrenze steigt durch die Klimaerwärmung immer weiter an, je nach Region um 10 bis 100 Meter pro Jahr.

Mikrotechnik - Biowissenschaften - 06.05.2024
Die Realität vor Ort gestaltet das Robotikdesign neu
Die Realität vor Ort gestaltet das Robotikdesign neu
2016 bestellte die BBC beim BioRob-Labor zwei Reptilienroboter für eine Dokumentation über die Wildnis in Afrika. Die Wissenschaftler hätten sich nie träumen lassen, wie sehr das Testen der Geräte in der Wildnis ihre Herangehensweise an die Entwicklung von Robotern verändern würde. Auke Ijspeert und sein Team vom Labor für Biorobotik (BioRob) an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften und Technik der EPFL hatten ihre bioinformierten Roboter bereits in der Natur getestet.

Mikrotechnik - Biowissenschaften - 30.04.2024
Ein vierbeiniger Roboter enthüllt, warum Tiere ihr Aussehen verändern
Ein vierbeiniger Roboter enthüllt, warum Tiere ihr Aussehen verändern
Ein vierbeiniger Roboter, der von Wissenschaftlern der EPFL mithilfe von maschinellem Lernen trainiert wurde, änderte spontan seine Gangart - Schritt, Trab und Stotting - mit dem Ziel, Stürze zu vermeiden. Dies ist ein wichtiger Schritt für Roboterspezialisten und Biologen, die sich für die Fortbewegung von Tieren interessieren.

Physik - 26.04.2024
Den Blitz und seine vielen Facetten besser verstehen
Den Blitz und seine vielen Facetten besser verstehen
Wissenschaftler der EPFL haben die Röntgenstrahlen aufgezeichnet, die beim Start von aufsteigenden positiven Blitzen ausgesendet werden, und so Informationen über die Ursprünge dieser seltenen und besonders gefährlichen Form des Blitzes geliefert. Jedes Jahr verursachen Blitze weltweit mehr als 4000 Todesfälle und Schäden in Milliardenhöhe.

Gesundheit - Biowissenschaften - 25.04.2024
Miniaturdärme für die Forschung gegen Kolorektalkrebs
Wissenschaftler der EPFL haben einen Durchbruch in der Krebsforschung erzielt, indem sie im Labor gezüchtete Miniaturdärme geschaffen haben, die die Entwicklung von Kolorektaltumoren naturgetreu nachahmen können. Dieser Ansatz eröffnet neue Möglichkeiten zur Erforschung der Krankheit und zum Testen von Behandlungsmethoden.

Umwelt - Geschichte / Archeologie - 24.04.2024
Auf den Spuren der Lausanner Umweltverschmutzung
Auf den Spuren der Lausanner Umweltverschmutzung
Ein Team von Wissenschaftlern der EPFL, der Universität Lausanne und von Unisanté veröffentlichte einen Bericht über die Umweltverschmutzung durch die Müllverbrennungsanlage im Lausanner Stadtteil Vallon, die von 1958 bis 2005 in Betrieb war. Ende 2020 wurden Dioxine und Furane in den Böden des Viertels Vallon in Lausanne entdeckt.

Physik - Materialwissenschaft - 19.04.2024
Das Geheimnis des Goldglanzes gelüftet
Das Geheimnis des Goldglanzes gelüftet
Wissenschaftler der EPFL haben das erste umfassende Modell der quantenmechanischen Effekte entwickelt, die der Photolumineszenz in dünnen Goldfilmen zugrunde liegen. Diese Entdeckung könnte die Entwicklung von Solarbrennstoffen und -batterien unterstützen. Seit Hunderten von Jahren ist bekannt, dass Lumineszenz oder die Emission von Photonen durch eine Substanz, die Licht ausgesetzt wird, in Halbleitermaterialien wie Silizium auftritt.

Materialwissenschaft - Mikrotechnik - 18.04.2024
Neue Tinte für den 3D-Druck von flexiblen und leichten Objekten
Neue Tinte für den 3D-Druck von flexiblen und leichten Objekten
Die nächste Generation flexibler Aktuatoren und Roboter könnte mithilfe einer auf Elastomeren basierenden Tinte für den 3D-Druck von Objekten mit variablen mechanischen Eigenschaften entstehen, wodurch lästige mechanische Dichtungen überflüssig werden.

Gesundheit - Biowissenschaften - 11.04.2024
Ein Werkzeug, um die Stammbäume von Zellen nachzuzeichnen
Ein Werkzeug, um die Stammbäume von Zellen nachzuzeichnen
Die EPFL hat GEMLI entwickelt, ein Werkzeug zur besseren Erforschung der Entwicklung von Zellen von ihrem embryonalen Zustand bis zu ihrer spezifischen Rolle im Körper sowie ihrer Veränderungen bei Krebs und anderen Krankheiten. Um die Entwicklung eines jeden lebenden Organismus zu verstehen, in dem sich die Zellen vermehren und diversifizieren, um seine verschiedenen Teile zu bilden, ist es unerlässlich, den Ursprung jeder einzelnen Zelle zu verstehen.

Astronomie / Weltraum - Physik - 08.04.2024
Die erste größte 3D-Karte des Universums enthüllt
Die erste größte 3D-Karte des Universums enthüllt
Die ersten Ergebnisse des Projekts Dark Energy Spectroscopic Instrument (DESI), an dem Astrophysikerinnen und Astrophysiker der EPFL maßgeblich beteiligt waren, ermöglichten die Kartierung von Galaxien und Quasaren in bisher unerreichter Detailgenauigkeit und die Messung der Expansionsgeschwindigkeit des Universums über 11 Milliarden Jahre hinweg.

Umwelt - 05.04.2024
Dezentrale Energiesysteme haben Potenzial
Dezentrale Energiesysteme haben Potenzial
Wissenschaftler der EPFL und der HES-SO Valais Wallis haben eine Studie veröffentlicht, die den Weg in eine nachhaltigere Energiezukunft für die Schweiz aufzeigt. Die Studie unterstreicht die Bedeutung lokaler Energielösungen und die Rolle dezentraler Systeme bei der Befähigung von Gemeinschaften. Eine Studie der EPFL und der HES-SO Valais Wallis skizziert Lösungen für eine nachhaltigere Energiezukunft in der Schweiz.

Physik - Umwelt - 04.04.2024
Energie aus der Verdunstung von Meerwasser gewinnen
Energie aus der Verdunstung von Meerwasser gewinnen
Wissenschaftler der EPFL haben entdeckt, dass Nanogeräte, die sich den hydroelektrischen Effekt zunutze machen, Strom aus der Verdampfung von Flüssigkeiten erzeugen können, deren Ionenkonzentration höher ist als die von gereinigtem Wasser. Dieser Durchbruch lässt auf ein großes, bisher ungenutztes Energiepotenzial schließen.

Informatik - 03.04.2024
Machine Learning enthüllt das Potenzial von Windkraftanlagen mit vertikaler Achse
Machine Learning enthüllt das Potenzial von Windkraftanlagen mit vertikaler Achse
Wissenschaftler der EPFL haben einen Algorithmus des genetischen Lernens verwendet, um die besten Neigungsprofile für die Rotorblätter von Windkraftanlagen mit vertikaler Achse zu ermitteln. Diese sind trotz ihres hohen Energiepotenzials noch immer anfällig für starke Windböen. Wenn Sie von industriellen Windkraftanlagen hören, denken Sie wahrscheinlich an das Design einer Windmühle, bekannt unter der technischen Bezeichnung Horizontalachsen-Windkraftanlage oder HAWT.
1 2 3 4 5 ... 13 Nächste »