Ingenieurwissenschaften - Agronomie/Lebensmittelingenieur

Sonderausstellung «Verkannte Verwandte - von wilden Kusinen und vergessenen Grosseltern» im BOGA

Umwelt - Agronomie

Die aktuelle Sonderausstellung «Verkannte Verwandte - von wilden Kusinen und vergessenen Grosseltern» im Botanischen Garten der Universität Bern (BOGA) rückt eine Gruppe von Pflanzen in den Fokus, die mehr Beachtung verdient: Die sogenannten Crop Wild Relatives (CWR), die wilden Verwandten unserer Nutzpflanzen. Sie sind deshalb «Verkannte Verwandte», weil ihr Beitrag an die Biodiversität, die Ernährungssicherheit und die Stabilität der Ökosysteme oft unterschätzt oder gar nicht erkannt wird. Die in Zusammenarbeit mit dem Pro Natura Zentrum Champ-Pittet und InfoFlora entstandene Ausstellung mit Quiz ist vom 25. Mai bis zum 6. Oktober 2024 im BOGA zu sehen.

Schokolade mit vollem Kakaofruchtgehalt

Agronomie & Lebensmittelingenieur - Gesundheit

Forschende der ETH Zürich entwickelten gemeinsam mit der Industrie eine Kakaofruchtschokolade. Sie hilft die Wertschöpfung des Kakaoanbaus zu erhöhen und ist erst noch gesünder.

Wie kann der CO2-Fußabdruck der EPFL verringert werden?

Agronomie & Lebensmittelingenieur - Umwelt

Das Projekt MegaBites hat sich zum Ziel gesetzt, die Belastung durch Treibhausgasemissionen bei der Verpflegung an der EPFL innerhalb von zwei Jahren um ein Viertel bis ein Drittel zu reduzieren. Dies geschieht durch die Analyse der Gewohnheiten der Kundinnen und Kunden.

Biofortifizierter Reis zur Bekämpfung von Mangelerscheinungen

Biowissenschaften - Agronomie

Ein Team der Universität Genf hat zusammen mit der ETH Zürich und der NCHU in Taiwan eine Reislinie entwickelt, deren Vitamin-B1-Gehalt erhöht wurde.

Grasland-Mosaik bringt den grössten Nutzen

Umwelt - Agronomie

Grasland erbringt wie der Wald zahlreiche Ökologische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Leistungen. Im Kanton Solothurn haben Agrarforschende untersucht, wie sich diese Leistungen erhalten und verbessern lassen.

Verdrehter Pollenschlauch macht unfruchtbar

Biowissenschaften - Agronomie

Pflanzen mit mehrfachem Chromosomensatz haben gegenüber ihren Verwandten mit doppeltem Chromosomensatz Vorteile. Warum sie aber zu Beginn oft unfruchtbar sind, war nur teilweise bekannt. ETH-Biologinnen haben jetzt einen neuen Grund für die Startschwierigkeiten entdeckt.

Projekt «Beweisstück Unterhose»: Wie lebendig ist der Boden?

Böden sind lebenswichtig. Sie sichern die Nahrungsproduktion, filtern das Wasser und ermöglichen biologische Vielfalt. Um Böden zielgerichtet zu schützen, braucht es mehr Wissen über ihre Qualität und Leistung.

Aktuell 2 Stellen in Kategorie Agronomie/Lebensmittelingenieur.
Ausgewählte Jobs
Arbeitgeber der Woche
Weiterbildung für Forschende und AkademikerInnen