Kategorie


Jahre
2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008

Letzte Meldungen


Ergebnisse 21 - 40 von 125.

Wirtschaft/Betriebswissenschaft
11.01.2018
Wie sich der Energieverbrauch von Schweizer Haushalten reduzieren lässt
Wie sich der Energieverbrauch von Schweizer Haushalten reduzieren lässt
Rund die Hälfte des Energieverbrauchs geht auf Konto der Haushalte. Sie spielen deshalb eine zentrale Rolle, will man die Ziele der schweizerischen Energiestrategie erreichen.
Geschichte/Archeologie
11.01.2018
Schweizer Archäologe entdeckt das älteste Grab eines Skythenfürsten
Schweizer Archäologe entdeckt das älteste Grab eines Skythenfürsten
Tief in einem Sumpf in der russischen Republik Tuwa hat der vom SNF geförderte Archäologe Gino Caspari einen ungestörten skythischen Grabhügel entdeckt.
Medizin/Pharmakologie - Biowissenschaften
09.01.2018
Neue Biomarker sagen Erfolg von Immuntherapie gegen Krebs voraus
Neue Biomarker sagen Erfolg von Immuntherapie gegen Krebs voraus
Mit einer Immuntherapie kann bereits heute der schwarze Hautkrebs (Melanom) und der Lungenkrebs erfolgreich bekämpft werden. Dabei wird die normale Funktion des Immunsystems, das regelmässig alle Gewebe im Körper auf Krankheitserreger und Störungen untersucht, gezielt genutzt: Mit spezifischen Inhibitoren werden die Immunzellen so aktiviert, dass sie die Krebszellen als Fremdkörper erfassen und eliminieren.
Medizin/Pharmakologie - Biowissenschaften
09.01.2018
Neuer resistenter Tuberkulose-Erreger entdeckt
Neuer resistenter Tuberkulose-Erreger entdeckt
Resistente Tuberkulosekeime gehören zum Tagesgeschäft am Nationalen Referenzzentrum für Mykobakterien (NZM) der Universität Zürich. Aussergewöhnlich war das Mycobacterium tuberculosis eines somalischen Asylbewerbers aus dem Empfangszentrum in Chiasso im Februar 2016: «Der Erreger wies eine neuartige Kombination von Resistenzen gegen vier verschiedene Antibiotika auf, die noch nie beschrieben worden war», sagt Peter Keller, Leiter Diagnostik des NZM, der den Keim identifiziert hat.
Biowissenschaften
08.01.2018
Bei Zuckermangel in der Zelle leben Boten-RNAs länger
Bei Zuckermangel in der Zelle leben Boten-RNAs länger
Leidet eine Zelle unter Zuckermangel, speichert sie bestimmte Boten-RNAs, um so ihr Leben zu verlängern. Wie eine Forschungsgruppe am Biozentrum der Universität Basel nun herausfand, entscheidet das Protein Puf5p bei Zuckermangel in der Zelle darüber, ob eine Boten-RNA aufbewahrt oder abgebaut wird.
Innovation/Technologie - Wirtschaft/Betriebswissenschaft
05.01.2018
Digital unterwegs und gut vernetzt
Digital unterwegs und gut vernetzt
An der ETH Zürich wurden letztes Jahr 25 Spin-offs gegründet. Damit bleibt die Zahl der Firmengründungen auf dem Rekordniveau der Vorjahre.
Geschichte/Archeologie - Biowissenschaften
05.01.2018
Mary Elizabeth Barber: Eine vergessene Naturforscherin wird wiederentdeckt
Mary Elizabeth Barber: Eine vergessene Naturforscherin wird wiederentdeckt
Eine Pionierin der frühen Naturwissenschaft, Mary Elizabeth Barber, wurde heute Freitag vor genau 200 Jahren geboren. Die Britin entwickelte in Südafrika eigenständige Ansätze und korrespondierte mit führenden Gelehrten, wurde aber als Frau kaum ernst genommen. Nun hat sich die Basler Historikerin Tanja Hammel erstmals auf die Spuren von Leben und Werk der weitgehend vergessenen Wissenschaftlerin gemacht.
Biowissenschaften - Medizin/Pharmakologie
27.12.2017
Bakterien holen sich Resistenzen bei der Konkurrenz
Bakterien holen sich Resistenzen bei der Konkurrenz
Bakterien entwickeln nicht nur selbst Antibiotika-Resistenzen, sie holen sich solche Resistenzen auch von ihren Konkurrenten. Forscher vom Biozentrum der Universität Basel konnten nun in einer aktuellen Studie in ‘Cell Reports' zeigen, dass einige Bakterien ihren Konkurrenten einen Giftcocktail injizieren, der diese zerplatzen lässt.
Medizin/Pharmakologie
27.12.2017
Kalte und emotionslose Persönlichkeitszüge zeigen sich in der Gehirnstruktur von Jungen
Kalte und emotionslose Persönlichkeitszüge zeigen sich in der Gehirnstruktur von Jungen
Bei Jungen gehen kühle und emotionslose Persönlichkeitszüge mit strukturellen Veränderungen im Gehirn einher, nicht aber bei Mädchen. Dies zeigt ein europäisches Forscherteam unter der Leitung der Universität Basel und der Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel in einer Studie zur Gehirnentwicklung bei 189 Jugendlichen.
Physik/Materialwissenschaft - Wirtschaft/Betriebswissenschaft
21.12.2017
Physik/Materialwissenschaft
20.12.2017
Der kälteste Chip der Welt
Der kälteste Chip der Welt
Physikern der Universität Basel ist es erstmals gelungen, einen nanoelektronischen Chip auf eine Temperatur von weniger als 3 Millikelvin abzukühlen. Die Wissenschaftler vom Departement Physik und dem Swiss Nanoscience Institute haben diesen Rekord in Zusammenarbeit mit Kollegen aus Deutschland und Finnland aufgestellt, indem sie mithilfe der magnetischen Kühlung sowohl alle elektrischen Leitungen des Chips wie auch den Chip selbst kühlten.
Tiermedizin - Medizin/Pharmakologie
20.12.2017
Machbarkeitsstudie zeigt, dass Tollwut in Afrika beseitigt werden kann
Machbarkeitsstudie zeigt, dass Tollwut in Afrika beseitigt werden kann
Das Schweizerische Tropenund Public Health-Institut hat zusammen mit europäischen und afrikanischen Partnern eine Massenimpfung von Hunden im Tschad durchgeführt und die Auswirkungen von Tollwut auf Menschen bestimmt. Dabei wurde eine bio-mathematische Methode zur Einschätzung der Übertragungsdynamik von Tollwut angewendet.
Biowissenschaften
20.12.2017
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Agronomie/Lebensmittelingenieur
19.12.2017
Bewertung für gesunde und umweltfreundliche Menüs
Bewertung für gesunde und umweltfreundliche Menüs
Forschende haben einen Index entwickelt, damit Küchenverantwortliche in Gastronomiebetrieben einfach nachhaltige Menüs zusammenstellen können. Gästen ist es damit erstmals möglich, ihr Essen nach Gesundheitsund Umweltaspekten auszuwählen. Rund zwei Drittel der Schweizerinnen und Schweizer verpflegen sich am Mittag ausser Haus, wie die nationale Ernährungserhebung zeigt.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Geowissenschaften
18.12.2017
Kartierung der globalen Auswirkungen schrumpfender Gletscher auf Wirbellose
Kartierung der globalen Auswirkungen schrumpfender Gletscher auf Wirbellose
Invertebraten in Fliessgewässern reagieren auf schmelzende Gletscher weltweit auf die gleiche Weise.
Biowissenschaften - Medizin/Pharmakologie
13.12.2017
Von der Proteinstruktur zur Behandlung der zystischen Fibrose
Von der Proteinstruktur zur Behandlung der zystischen Fibrose
Die zystische Fibrose ist eine schwere Erbkrankheit der Lunge, für die es bisher noch keine Heilung gibt.
Biowissenschaften - Medizin/Pharmakologie
13.12.2017
Zellulärer Selbstverdauungsprozess löst Autoimmunerkrankung aus
Zellulärer Selbstverdauungsprozess löst Autoimmunerkrankung aus
Autophagie bezeichnet einen fundamentalen Recyclingprozess von Zellen - sowohl bei Hefepilzen, und Pflanzen wie auch bei Tieren und Menschen.
Karriere/Anstellung
13.12.2017