Kategorie


Jahre
2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008


Ergebnisse 21 - 40 von 204.


Medizin / Pharmakologie - Biowissenschaften - 11.06.2018
Berner Forschende entdecken Schlaf-Wach-Schaltzentrale im Hirn
Berner Forschende entdecken Schlaf-Wach-Schaltzentrale im Hirn
Bisher wurde vermutet, dass verschiedene Hirnregionen für das Einschlafen und Aufwachen zuständig sind. Nun haben Berner Neurowissenschaftlerinnen und -wissenschaftler entdeckt, dass eine einzelne Schaltzentrale im Gehirn den Schlaf-Wach-Rhythmus steuert. Die Erkenntnisse sind von grosser Bedeutung für die Behandlung von Schlafstörungen und den damit verbundenen Krankheiten.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - Informatik / Telekom - 11.06.2018

Biowissenschaften - 07.06.2018
Individuelle «Namen» ermöglichen Delfinen komplexe Beziehungen
Individuelle «Namen» ermöglichen Delfinen komplexe Beziehungen
Delfine sind intelligente Wesen, kommunizieren mit hochfrequenten Pfeiflauten und sind zu starken Beziehungen fähig.

Umwelt / Nachhaltige Entwicklung - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 07.06.2018
Moorschutz ist effizienter Klimaschutz
Moorschutz ist effizienter Klimaschutz
Zürich-Reckenholz, 07.06.2018 - Die Klimabelastung durch die Landnutzung kostengünstig bremsen - ist das möglich? Moorböden speichern weltweit zwanzig Prozent des Kohlenstoffs, der in allen Böden dieser Erde schlummert. Und das, obwohl Moorböden weniger als drei Prozent der Landfläche ausmachen.

Biowissenschaften - 06.06.2018
Stammzellnische für zehn Milliarden Dickdarmzellen pro Tag
Stammzellnische für zehn Milliarden Dickdarmzellen pro Tag
Der menschliche Darm erneuert sich ständig. Allein der Dickdarm - der letzte, rund 1,5 Meter lange Teil des Verdauungstraktes - produziert täglich zehn Milliarden Zellen. Diese Zellen liefern den Nachschub für das Epithel, die oberste Zellschicht des Schleimhautgewebes, das den Darm auskleidet und für die Nährstoffaufnahme zuständig ist.

Biowissenschaften - 06.06.2018
Meerkatzen-Männchen deeskalieren mit Strafe und Zwang
Meerkatzen-Männchen deeskalieren mit Strafe und Zwang
Soziale Arten beteiligen sich an verschiedenen kooperativen Aktivitäten wie der Jagd, der Aufzucht von Nachkommen, der Verteidigung der Gruppe gegen Raubtiere und am Kampf mit benachbarten Gruppen. Da soziale Gruppen jedoch immer aus individuellen Tieren bestehen, erhält jedes Gruppenmitglied unterschiedliche Vorteile und erfährt unterschiedliche Konsequenzen, wenn es sich an diesen kooperativen Aktivitäten beteiligt.

Pädagogik / Bildungswesen - Medien - 05.06.2018
Regeln beim Medienkonsum können Schulleistungen schwächen
Regeln beim Medienkonsum können Schulleistungen schwächen
Modernen Technologien wie Computer, Handy, TV oder Spielkonsole werden vielfältige Auswirkungen attestiert: positive ebenso wie negative.

Umwelt / Nachhaltige Entwicklung - Biowissenschaften - 05.06.2018
Viel CO2 aus zeitweise trockenen Flüsse
Viel CO2 aus zeitweise trockenen Flüsse
In trockenen Flussbetten sammeln sich Laub, Äste und andere pflanzlichen Reststoffe aus dem Umland an - je nach Klima, Vegetation und Dauer der Trockenperiode in unterschiedlicher Menge und Zusammensetzung. Fliesst das Wasser wieder, werden die Mikroorganismen aktiv und bauen das organische Material ab.

Umwelt / Nachhaltige Entwicklung - Physik / Materialwissenschaft - 04.06.2018
«Top of Europe» - auch bei Treibhausgasmessungen
Die Forschungsstation auf dem Jungfraujoch gehört nicht nur durch ihren einzigartigen Standort zur Spitze von Europa. Im Rahmen der europäischen Forschungsinfrastruktur «Integrated Carbon Observation System» (ICOS) ist das Labor inmitten der Alpen nun offiziell zertifiziert. ICOS liefert Daten zum besseren Verständnis des globalen Kohlenstoffkreislaufs und dessen Beeinflussung durch menschliche Aktivitäten.

Innovation / Technologie - Elektrotechnik - 04.06.2018
Hybride Freileitungen: Mehr Strom transportieren ohne zusätzliche Leitungen
Fehlende gesellschaftliche Akzeptanz für neue Höchstspannungsleitungen verzögert die Modernisierung des Stromnetzes. Zwei Projekte der Nationalen Forschungsprogramme "Energiewende" und "Steuerung des Energieverbrauchs" haben die optimale Auslegung von hybriden Freileitungen ermittelt, um die Kapazität des Übertragungsnetzes zu steigern und gleichzeitig Akzeptanz bei der Bevölkerung für diese neue Technologie zu finden.

Biowissenschaften - Medizin / Pharmakologie - 04.06.2018
Blutbildung: Forscher bilden menschliches Knochenmarkgewebe nach
Blutbildung: Forscher bilden menschliches Knochenmarkgewebe nach
Forscher haben ein künstliches Gewebe entwickelt, in dem menschliche Blutstammzellen über längere Zeit funktionsfähig bleiben. Das berichten Wissenschaftler der Universität Basel, des Universitätsspitals Basel und der ETH Zürich in der Fachzeitschrift PNAS. Täglich werden im Knochenmark mehrere Milliarden Blutzellen gebildet.

Physik / Materialwissenschaft - 01.06.2018
Neuartige Isolatoren mit leitenden Kanten
Neuartige Isolatoren mit leitenden Kanten
In der Topologie werden Eigenschaften von Objekten und Festkörpern untersucht, die gegen Störungen und Verformungen geschu'tzt sind. Bekannt sind bisher sogenannte topologische Isolatoren ­­- Kristalle, die im Inneren elektrisch isolierend sind, aussen aber Strom leiten. Die leitenden Oberflächenzustände sind topologisch geschu'tzt und können nur schwer in einen isolierenden Zustand u?berfu'hrt werden.

Umwelt / Nachhaltige Entwicklung - Verwaltung / Regierung - 31.05.2018
«Top of Europe» - auch bei Treibhausgasmessungen
«Top of Europe» - auch bei Treibhausgasmessungen
Die Forschungsstation auf dem Jungfraujoch gehört nicht nur durch ihren einzigartigen Standort zur Spitze von Europa. Im Rahmen der europäischen Forschungsinfrastruktur «Integrated Carbon Observation System» (ICOS) ist das Labor inmitten der Alpen nun offiziell zertifiziert. ICOS liefert Daten zum besseren Verständnis des globalen Kohlenstoffkreislaufs und dessen Beeinflussung durch menschliche Aktivitäten.

Medizin / Pharmakologie - Innovation / Technologie - 31.05.2018
Kranke Haut mit Hightech-Verfahren aufspüren
Kranke Haut mit Hightech-Verfahren aufspüren
ZHAW-Forschende haben ein Gerät zur berührungslosen Hautuntersuchung entwickelt. Das System detektiert mittels Infrarotkamera schlecht durchblutete Stellen, die auf Krankheiten schliessen lassen. Profitieren sollen davon Dermatologen, Chirurgen und die Patienten selber. Die Haut ist das grösste und vielseitigste Organ des Menschen.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Umwelt / Nachhaltige Entwicklung - 30.05.2018
Starke Sommertrockenheit vermindert die Pflanzenvielfalt von Schweizer Wiesen
Starke Sommertrockenheit vermindert die Pflanzenvielfalt von Schweizer Wiesen
Artenreiche Wiesen und Weiden sind Ausdruck einer naturnahen Landwirtschaft. Intensive Trockenperioden verändern die Zusammensetzung der Vegetation und reduzieren die Vielfalt der Pflanzenarten des Graslands. Dies zeigen die Ergebnisse einer neuen Studie der Hochschule für Agrar-, Forstund Lebensmittelwissenschaften HAFL der Berner Fachhochschule.

Physik / Materialwissenschaft - Medizin / Pharmakologie - 30.05.2018
Hollywood im Würenlinger Wald
Hollywood im Würenlinger Wald
Mit dem Röntgenlaser SwissFEL wollen Forschende am PSI Filme von Biomolekülen in Aktion produzieren. So lässt sich aufzeigen, wie unser Auge funktioniert oder wie neue Medikamente wirken. Luc Patthey steht neben einer komplizierten Anordnung von optischen Linsen, Messgeräten, unzähligen Kabeln und einem dünnen Stahlrohr.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Umwelt / Nachhaltige Entwicklung - 29.05.2018
Pflanzenkrankheiten aus dem Boden umweltschonend bekämpfen
Pflanzenkrankheiten aus dem Boden umweltschonend bekämpfen
Wädenswil, 29.05.2018 - Im Schweizer Gemüsebau wird auf rund 1% der landwirtschaftlichen Nutzfläche ungefähr 14% der landwirtschaftlichen Wertschöpfung erzielt.

Biowissenschaften - 29.05.2018

Chemie - Physik / Materialwissenschaft - 29.05.2018
Wasser ist nicht gleich Wasser
Wasser ist nicht gleich Wasser
Wassermoleküle kommen in zwei verschiedenen Formen mit fast identischen physikalischen Eigenschaften vor. Erstmals ist es nun gelungen, die beiden Formen zu trennen und dabei zu zeigen, dass sie unterschiedliche chemische Reaktivitäten aufweisen können. Das berichten Forschende der Universität Basel mit Kollegen in Hamburg in der Fachzeitschrift Nature Communications.

Physik / Materialwissenschaft - Medizin / Pharmakologie - 28.05.2018
Injektionsnadeln mit Neutronen durchleuchtet
Injektionsnadeln mit Neutronen durchleuchtet
PSI-Forschende helfen zu verstehen, warum in vorgefüllten Fertigspritzen der flüssige Wirkstoff unbeabsichtigt in die Nadel gelangen kann Forschende des Paul Scherrer Instituts PSI, der Universität Basel und des Unternehmens F. Hoffmann-La Roche haben herausgefunden, warum es entscheidend ist, dass mit einem Wirkstoff bereits vorgefüllte medizinische Spritzen kühl gelagert werden.