Kategorie


Jahre
2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008


Ergebnisse 21 - 40 von 214.


Biowissenschaften - Medizin / Pharmakologie - 23.08.2018
Bewegungskontrolle: Wie unser Gehirn mit unerwarteten Ereignissen umgeht
Bewegungskontrolle: Wie unser Gehirn mit unerwarteten Ereignissen umgeht
Forscher haben herausgefunden, dass der motorische Kortex für die Ausführung von korrigierenden Bewegungen als Antwort auf unerwartet und plötzlich veränderte Sinneseindrücke wichtig ist, nicht aber für dieselben Bewegungen, die spontan erfolgen. Dieses Phänomen spiegelt sich in Form von spezifischen Mustern unterschiedlich genutzter Nervenzellen im Kortex wider.

Umwelt - 22.08.2018
Artenreiche Wälder kompensieren die Klimabelastungen besser
Artenreiche Wälder kompensieren die Klimabelastungen besser
Um den CO2-Ausstoss zu kompensieren, forstet China auf. Würden statt Monokulturen artenreiche Wälder gepflanzt, könnte zusätzlich viel mehr Kohlenstoff gespeichert werden. Ein Team um UZH-Forschende zeigt auf, dass artenreiche Baumbestände mehr CO2 aus der Atmosphäre aufnehmen und effektiver gegen die Klimaerwärmung sind.

Umwelt - 22.08.2018
Phänomen des weissen Bachs erklärt
Phänomen des weissen Bachs erklärt
Ein internationales Team ging einem seltsamen Phänomen nach: Ein Abschnitt eines Bergbachs im Engadin ist weiss gefärbt. Die Untersuchungen ergaben, dass kleine Aluminium-Flocken dem Wasser seine Farbe verleihen. Die Flocken entziehen dem Bach auch umweltschädliches Arsen. Ein Jäger entdeckte in einem abgelegenen Seitental im Engadin ein Bachbett, das über eine Distanz von mehr als einem Kilometer schneeweiss gefärbt ist.

Medizin / Pharmakologie - 22.08.2018
Immuntherapie gegen Krebs: Neuer Angriffspunkt zur Verbesserung der Abwehrkräfte
Immuntherapie gegen Krebs: Neuer Angriffspunkt zur Verbesserung der Abwehrkräfte
Forscher haben einen neuen Angriffspunkt für die Aktivierung von körpereigenen Abwehrkräften identifiziert, der in der Immuntherapie gegen Krebs zur Anwendung kommen kann. Dabei gelangt eine gezielte Manipulation des Eiweisses Siglec-9 zum Einsatz. So können verbesserte Medikamente zur Krebstherapie entwickelt werden.

Sozialwissenschaften - Psychologie - 20.08.2018
Ein Denkfehler am Ursprung des Kreationismus und der Verschwörungstheorien
Ein Denkfehler am Ursprung des Kreationismus und der Verschwörungstheorien
In unserer oft als 'post-faktisch' betitelten Zeit wächst das Misstrauen gegenüber wissenschaftlicher Expertise und den Behörden, wobei insbesondere das Internet und soziale Netzwerke die Verbreitung irrationaler und unwissenschaftlicher Ideen begünstigen. Es ist deshalb dringend notwendig, dieses Phänomen zu verstehen, damit der wissenschaftliche Fortschritt nicht in einem Meer von 'alternativen Fakten' aller Art ertrinkt.

Medizin / Pharmakologie - 20.08.2018
Wissenschaftliche Argumente für eine Elternzeit
Wissenschaftliche Argumente für eine Elternzeit
Mit 14 Wochen Mutterschaftsurlaub schneidet die Schweiz punkto Elternzeit bei den OECD-Ländern sehr schlecht ab. Die Eidgenössische Koordinationskommission für Familienfragen fordert nun die Einführung einer 38-wöchigen Elternzeit und stützt sich dabei auf eine wissenschaftliche Analyse, die unter Mitarbeit von Elisabeth Zemp Stutz, Einheitsleiterin am Swiss TPH, durchgeführt wurde.

Biowissenschaften - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 16.08.2018
Weizen hat ein fünfmal umfangreicheres Erbgut als der Mensch
Weizen hat ein fünfmal umfangreicheres Erbgut als der Mensch
Wissenschaftler der Universität Zürich konnten erstmals zusammen mit internationalen Forschungspartnern das gesamte Erbgut des Brotweizens entschlüsseln. Mit diesem Wissen kann nun effizienter gegen Schädlinge und Klimastress beim Weizen vorgegangen werden. Weizen ist eines der wichtigsten Getreide der Welt und die wichtigste Getreideart der Schweiz.

Biowissenschaften - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 16.08.2018
Wie Maispflanzen sich ihr eigenes Verderben bereiten
Wie Maispflanzen sich ihr eigenes Verderben bereiten
Im Kampf um Eisen entscheidet sich das Schicksal von Wirtspflanze und Schädling: Maispflanzen scheiden Stoffe in den Boden aus, die Eisen binden und so das Wachstum der Pflanzen steigern. Der Maiswurzelbohrer, der weltweit schlimmste Maisschädling, wird durch diese Stoffe angelockt, raubt der Pflanze das Eisen und optimiert damit seine eigene Ernährung.

Umwelt - Mathematik - 15.08.2018
Hitzewellen im Meer bedrohen Ökosysteme
Hitzewellen im Meer bedrohen Ökosysteme
Hitzewellen im Meer können Ökosysteme unwiderruflich schädigen und stellen damit auch eine Bedrohung für die Fischerei dar. Wie ein Team geleitet vom Berner Physiker Thomas Frölicher in einer soeben im Fachmagazin «Nature» publizierten Studie zeigt, haben marine Hitzewellen in den vergangenen Jahrzehnten stark zugenommen.

Astronomie / Weltraum - Chemie - 15.08.2018
Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt
Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt
Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Verwaltung - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 15.08.2018
Neue Schweizer Banknote für die Wissenschaft
Neue Schweizer Banknote für die Wissenschaft
Nationalbank gibt neue 200-Franken-Note heraus. Die vierte Note der jüngsten Serie zeigt die wissenschaftliche Seite der Schweiz Die Schweizerische Nationalbank beginnt am 22. August 2018 mit der Ausgabe der neuen 200-Franken-Note.

Biowissenschaften - Physik / Materialwissenschaft - 15.08.2018
Wegweiser für Zellen
Wegweiser für Zellen
Will man Tierversuche in der medizinischen Forschung ersetzen, ist die Zucht komplexer Mikrogewebe aus Zellen gefragt. An der Empa wurde ein Polymergerüst für dreidimensionale Zellkulturen entwickelt. Lichtstrahlen wirken als Wegweiser für die Zellen. In der pharmazeutischen Forschung versucht man wo immer möglich, auf Tierversuche zu verzichten beziehungsweise sie durch Experimente in Zelloder Gewebekulturen zu ersetzen.

Physik / Materialwissenschaft - Chemie - 09.08.2018
Quantenketten in Graphen-Nanobändern
Quantenketten in Graphen-Nanobändern
Forschenden ist ein Durchbruch gelungen, der künftig für präzise Nanotransistoren oder - in fernerer Zukunft - möglicherweise gar bei Quantencomputer Anwendung finden könnte. Ein Material, das aus Atomen eines einzigen Elements besteht, aber je nach atomarem 'Schnittmuster' ganz andere Eigenschaften aufweist - das mag seltsam klingen, ist aber bei Nanobändern aus Graphen tatsächlich Realität.

Umwelt - Biowissenschaften - 09.08.2018
Neue Erkenntnisse dank effizienteren und interdisziplinären Testmethoden
Neue Erkenntnisse dank effizienteren und interdisziplinären Testmethoden
Um problematischen Mikroverunreinigungen im Wasser beizukommen, ist auch die Entwicklung neuer und kostengünstiger Analyseverfahren zentral. Dies gehörte zu den Hauptzielen von EDA-EMERGE, einem Programm der Europäischen Kommission, an dem auch die Eawag beteiligt war. Der fortlaufend wachsenden Menge an Chemikalien in Gewässern steht eine kleine Anzahl Substanzen gegenüber, die in der Schweiz und der EU routinemässig analysiert werden.

Biowissenschaften - Medizin / Pharmakologie - 09.08.2018
Autismus: Störungen im Belohnungssystem beeinträchtigen Sozialverhalten
Autismus: Störungen im Belohnungssystem beeinträchtigen Sozialverhalten
Autismus-Spektrum-Störungen sind eine heterogene Gruppe von neuronalen Entwicklungsstörungen. Eines ihrer Hauptmerkmale ist die Beeinträchtigung der sozialen Kommunikationsfähigkeit. Laut Wissenschaftlern der Universitäten Basel und Genf ist vermutlich eine Fehlfunktion der Synapsen von Nervenzellen im Belohnungssystem dafür verantwortlich.

Physik / Materialwissenschaft - 08.08.2018
Neuartige Quantenkontrolle über ein Drei-Zustands-Spin-System
Neuartige Quantenkontrolle über ein Drei-Zustands-Spin-System
Wissenschaftler konnten erstmals die Quanteninterferenzen in einem quantenmechanischen Drei-Zustands-System untersuchen und damit das Verhalten einzelner Elektronenspins steuern. Sie verwendeten dafür eine neuartige Nanostruktur, bei der ein Quantensystem in einen nanoskaligen, mechanischen Schwingbalken integriert ist.

Medizin / Pharmakologie - Biowissenschaften - 08.08.2018
Möglicher Botenstoff zur Früherkennung von Demenzkrankheiten gefunden
Möglicher Botenstoff zur Früherkennung von Demenzkrankheiten gefunden
Forschende der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel haben einen Stoff entdeckt, der als Biomarker die Früherkennung neurodegenerativer Krankheiten wie Alzheimer oder Parkinson unterstützen könnte. Dieser Botenstoff ist auch bei Stressreaktionen nach Störungen in den Mitochondrien, den ‘Zell-Kraftwerken', beteiligt, berichten die Neuropathologen im Fachblatt ‘Cell Reports'.

Medizin / Pharmakologie - Pädagogik - 06.08.2018
Baby Freundliche Spitäler fördern die Gesundheit von Neugeborenen
Baby Freundliche Spitäler fördern die Gesundheit von Neugeborenen
In der Schweiz entsprechen aktuell 27 Spitäler den von der WHO und UNICEF festgelegten Qualitätskriterien der Baby Friendly Hospital Initiative.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften - 06.08.2018
Lösung für Problemkeim der Schweizer Milchwirtschaft gefunden
Lösung für Problemkeim der Schweizer Milchwirtschaft gefunden
Bern, 06.08.2018 - Der Erreger Staphylococcus aureus ist in der Milchviehhaltung und bei der Käseherstellung gefürchtet, denn er führt zu hohen finanziellen Verlusten beim Milchvieh. Verarbeitet im Rohmilchkäse kann er zu Verdauungsproblemen führen. Ein neu von Agroscope entwickelter Gentest kann den Erreger in Milchproben sehr zuverlässig nachweisen.

Geowissenschaften - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 06.08.2018
Getrübte Idylle: Grundwasser überdüngt Lagune in Spanien
Getrübte Idylle: Grundwasser überdüngt Lagune in Spanien
Tomaten, Gurken oder Peperoni - viel Gemüse in unseren Supermärkten kommt aus Spanien, insbesondere aus der Provinz Murcia.