news


Kategorie


Jahre
2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008


Ergebnisse 101 - 120 von 211.


Umwelt - 25.06.2020
Online-Tool zeigt: Drohende Hochwasserschäden werden unterschätzt
Online-Tool zeigt: Drohende Hochwasserschäden werden unterschätzt
Mögliche Hochwasserrisiken wurden in der Schweiz bis anhin unterschätzt. Gebiete, in denen nur eine geringe Hochwassergefährdung besteht, sind vielerorts dicht bebaut, deshalb fallen die möglichen Gebäudeschäden in ihrer Summe viel stärker ins Gewicht als bisher angenommen.

Physik - Materialwissenschaft - 25.06.2020
Röntgenblick und Lauschangriff sorgen für Qualität
Röntgenblick und Lauschangriff sorgen für Qualität
Mit einem Röntgenversuch an der «European Synchrotron Radiation Facility» (ESRF) im französischen Grenoble wiesen Empa-Forscher nach, wie gut ihre akustische Echtzeitüberwachung von Laserschweissprozessen funktioniert: Mit fast 90-prozentiger Sicherheit erkannten sie die Bildung von unerwünschten Poren, die die Qualität von Schweissnähten beeinträchtigen.

Materialwissenschaft - Physik - 24.06.2020
Gewellte Oberflächen für bessere Lichtkontrolle
Gewellte Oberflächen für bessere Lichtkontrolle
Forschende der ETH Zürich haben ein Verfahren zur Herstellung von gewellten Oberflächen mit Nanometer-Präzision entwickelt. Damit können in Zukunft zum Beispiel optische Bauteile, die zur Datenübertragung im Internet verwendet werden, noch leistungsfähiger und kompakter werden. Wie wichtig auf Licht basierende Technologien für unsere Gesellschaft sind, wurde in den letzten Wochen wieder deutlich.

Biowissenschaften - Gesundheit - 24.06.2020
Genetische Fehlfunktion von Astrozyten löst Migräne aus
Genetische Fehlfunktion von Astrozyten löst Migräne aus
Neurowissenschaftler der Universität Zürich haben den Mechanismus entschlüsselt, der für familiär bedingte Migräne verantwortlich ist: Durch eine genetische Fehlfunktion können bestimmte Hirnzellen, die für Schmerzverarbeitung zuständig sind, überschüssige Reize nicht abbauen. Stattdessen rufen sie starke Kopfschmerzen hervor.

Umwelt - 23.06.2020
Komplexe Beziehungen entflechten
Komplexe Beziehungen entflechten
Umweltprobleme sind meist komplex, die ökologischen Prozesse und involvierten Akteure oft eng miteinander verflochten. Sozio-ökologische Netzwerke erlauben, dieses Geflecht zu entwirren. Sie stellen soziale und ökologische Elemente sowie deren wechselseitigen Einflussnahmen in Form eines Netzwerkes mit Knoten und Verbindungen dar.

Gesundheit - Pharmakologie - 23.06.2020
Brustkrebsdiagnostik: Spin-off Artidis meldet erfolgreiche klinische Studie
Brustkrebsdiagnostik: Spin-off Artidis meldet erfolgreiche klinische Studie
Die Firma Artidis, ein Spin-off der Universität Basel, hat bekanntgegeben, dass ein von ihr entwickeltes Testverfahren Brustkrebs mit einer sehr hohen Sensitivität erfassen kann. Das zeigt eine klinische Studie, die untersucht hat, ob sich ein nanomechanischer Biomarker von Gewebeproben zur Diagnostik von Brustkrebs eignet.

Chemie - Materialwissenschaft - 23.06.2020
Verteilung der Kettenlängen von Polymeren gezielt einstellen
Verteilung der Kettenlängen von Polymeren gezielt einstellen
ETH-Forschende entwickeln eine neue Methode, um kontrolliert Polymere von unterschiedlicher Länge zu erzeugen. Dies ebnet den Weg für neue Klassen von Kunststoffen, die in bisher undenkbaren Anwendungen eingesetzt werden können. Aus unserem Alltag sind Materialien aus synthetischen Polymeren kaum mehr wegzudenken.

Umwelt - Geschichte / Archeologie - 22.06.2020
Rätsel um Klimaschock im alten Rom gelöst
Rätsel um Klimaschock im alten Rom gelöst
Ein Vulkanausbruch im Jahr 43 vor Christus hat womöglich zum Untergang der Römischen Republik beigetragen. Das zeigt eine neue Studie mit Beteiligung der Universität Bern. Die grosse Überraschung: Der Vulkan Okmok, der damals das Klima im Mittelmeerraum durcheinanderbrachte, befindet sich am anderen Ende der Welt in Alaska.

Psychologie - 18.06.2020
Jetzt zugreifen oder lieber warten?
Jetzt zugreifen oder lieber warten?
Nicht immer stehen uns bei Entscheidungen alle Möglichkeiten gleichzeitig zur Auswahl. Oft präsentieren sich die Angebote nacheinander. Dann müssen wir entscheiden, ohne zu wissen, ob später noch eine bessere Option gekommen wäre. Eine Studie der Universität Zürich zeigt, dass wir unsere Ansprüche im Laufe des Entscheidungsprozesses mehr und mehr senken.

Physik - Materialwissenschaft - 18.06.2020
Nanoforschung ohne Tierversuche
Nanoforschung ohne Tierversuche
Um die Zahl der Tierversuche in der Forschung weiter zu senken, suchen Forschende nach alternativen Methoden. Will man die Unbedenklichkeit von Substanzen, die noch wenig erforscht sind, sicherstellen, ist dies allerdings eine grosse Herausforderung. Das gilt besonders für Nanomaterialien. Ein Empa-Team entwickelt nun Prozesse, mit denen dies gelingen kann; sie kombinieren dazu Experimente im Reagenzglas mit mathematischen Modellen.

Umwelt - 17.06.2020
Versauerung des Arktischen Ozeans grösser als erwartet
Versauerung des Arktischen Ozeans grösser als erwartet
Der Arktische Ozean wird in diesem Jahrhundert mehr CO2 aufnehmen, als die meisten Klimamodelle bisher berechnet haben. Damit wird auch die zu erwartende Versauerung deutlich grösser. Dies belegt eine Studie von Klimaforschenden der Universität Bern und der ENS in Paris. Die Ozeanversauerung bedroht Lebewesen mit Kalkschalen - etwa Muscheln oder Meeresschnecken - und kann so gravierende Auswirkungen auf die gesamte Nahrungskette haben.

Physik - Astronomie / Weltraum - 17.06.2020
Überraschendes Signal im Detektor für Dunkle Materie
Überraschendes Signal im Detektor für Dunkle Materie
Bei der Analyse von Daten des XENON1T-Detektors für Dunkle Materie wurde ein Signalüberschuss festgestellt. Woher dieses unerwartete Signal stammt, ist noch nicht vollständig geklärt. Der Ursprung könnte laut UZH-Forschenden relativ banal sein oder aber auf die Existenz neuer Teilchen oder bisher unbekannte Eigenschaften von Neutrinos hindeuten.

Umwelt - Biowissenschaften - 17.06.2020
Aquascope: Licht ins Dunkel der Unterwasserwelten
Aquascope: Licht ins Dunkel der Unterwasserwelten
Die Live-Bilder des Aquascopes enthüllen eine fantastische Unterwasserwelt. Eine Vielzahl an wunderlichen Kreaturen tummelt sich im Greifensee: sternförmige, zylindrische, mit Hörnern oder extravaganten Frisuren. Das im Wasser schwebende Phytound Zooplankton regt aber nicht nur die Fantasie an, es ist auch ein Indikator des ökologischen Zustands von Gewässern.

Gesundheit - Pharmakologie - 17.06.2020

Physik - Chemie - 16.06.2020
Der kleinste Motor der Welt
Der kleinste Motor der Welt
Ein Forschungsteam der Empa und der EPFL hat einen molekularen Motor entwickelt, der aus nur 16 Atomen besteht und sich zuverlässig in eine Richtung dreht. Er könnte die Energiegewinnung auf atomarer Ebene möglich machen. Das Besondere des Motors: Er bewegt sich exakt an der Grenze zwischen klassischer Bewegung und Quantentunneln - und hat den Forschenden im Quantenbereich rätselhafte Phänomene aufgezeigt.

Umwelt - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 16.06.2020
Ist die Schweiz bereit für den Wandel?
Ist die Schweiz bereit für den Wandel?
Klimawandel, Biodiversitätsverlust, Entwaldung und Corona-Pandemie: Noch nie war eine nachhaltigere Welt dringlicher als heute.

Biowissenschaften - Paläontologie - 12.06.2020
Spinosaurier: Raubtiere mit Köpfchen
Spinosaurier: Raubtiere mit Köpfchen
Ein Urzeitriese mit einem niedrigen und langgestreckten Schädel? Das entspricht nicht so ganz unserem typischen Bild eines Raubdinosauriers. Eine erste Untersuchung der inneren Strukturen eines Spinosaurierschädels lässt allerdings darauf hindeuten, dass er ein durchaus raffinierter Spezialist war. Dies fand eine Forschungsgruppe unter Beteiligung der Universität Freiburg heraus.

Physik - 12.06.2020
Mit Rauschen hin zu sicherer Kommunikation
Mit Rauschen hin zu sicherer Kommunikation
Wie lässt sich Kommunikation vor «Lauschangriffen» schützen, auch wenn die kommunizierenden Geräte selbst nicht vertrauenswürdig sind? Das ist eine der Hauptfragen der Quantenkryptographie-Forschung. Forschende der Universität Basel und der ETH Zürich haben die theoretischen Grundlagen für ein Kommunikationsprotokoll geschaffen, das die Privatsphäre hundertprozentig garantiert.

Umwelt - 10.06.2020
Mobiles Massenspektrometer misst Wasserqualität in Echtzeit
Mobiles Massenspektrometer misst Wasserqualität in Echtzeit
Regen lässt Pflanzen wachsen, aber er wäscht auch Pflanzenschutzmittel von den Feldern. So gelangen diese Substanzen in Flüsse und Bäche. Mithilfe von regelmässigen Wasserproben lassen sich die Konzentrationen dieser Substanzen in Gewässern überwachen. Bisher jedoch bestimmte man nur Mittelwerte oder entnahm Stichproben.

Materialwissenschaft - Physik - 10.06.2020
Überraschend verformbares Silizium
Überraschend verformbares Silizium
ETH-Forschende haben gezeigt, dass man aus Silizium kleinste Objekte herstellen kann, die deutlich fester und verformbarer sind als bisher gedacht. Dadurch können etwa Sensoren in Handys kleiner und robuster werden. Seit vor sechzig Jahren der Mosfet-Transistor erfunden wurde, der auf dem Halbleiter Silizium basiert, ist dieses chemische Element aus unserem modernen Leben nicht mehr wegzudenken.