Kategorie


Jahre
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008

Letzte Meldungen


Ergebnisse 121 - 140 von 141.

Chemie - Wirtschaft/Betriebswissenschaft
15.06.2017
Tee ohne chemische Zusätze entkoffeinieren
Tee ohne chemische Zusätze entkoffeinieren
ZHAW-Forschende können erstmals qualitativ hochwertigen Tee natürlich ohne Chemie entkoffeinieren. Zusammen mit dem Teehersteller Infré SA haben sie eine Prototypanlage entwickelt, die gänzlich ohne Lösungsmittel auskommt.
Biowissenschaften - Medizin/Pharmakologie
15.06.2017
Genaustausch erlaubt Bakterien fit zu bleiben
Genaustausch erlaubt Bakterien fit zu bleiben
Forscher am Biozentrum der Universität Basel haben herausgefunden, dass Bartonella-Bakterien mithilfe eines im Genom kodierten domestizierten Virus effizient Gene untereinander austauschen. Dieser Genaustausch findet aber nur unter Bakterien statt, die eine hohe Fitness aufweisen. Der Austausch ermöglicht den Krankheitserregern, die Ansammlung schädlicher Gendefekte zu verhindern, vorteilhafte Genmutationen zu verbreiten und damit dauerhaft fit zu bleiben.
Chemie - Mikrotechnik/Elektrotechnik
14.06.2017
Graphen bietet neue Funktionen für elektronische Nanogeräte
Graphen bietet neue Funktionen für elektronische Nanogeräte
Ein internationales Team unter der Leitung der Universität Bern und des National Physical Laboratory (NPL, UK) eröffnet der nächsten Generation von nanoelektronischen Geräten neue Wege: Der «Wunderstoff» Graphen macht Innovationen auf verschiedensten Gebieten wie der Umwandlung und Speicherung von Energie oder flexiblen Touchscreens möglich.
Mikrotechnik/Elektrotechnik - Medizin/Pharmakologie
13.06.2017
Aktive Implantate: Wie sich Goldatome auf Gummi kleben lassen
Aktive Implantate: Wie sich Goldatome auf Gummi kleben lassen
Biegsame Elektronikteile könnten den Einsatz von medizinischen Implantaten stark verbessern. Doch elektrisch leitende Goldatome haften etwa auf Silikon in der Regel sehr schlecht. Forschende der Universität Basel können nun kurze Silikonketten so verändern, dass diese die Goldatome fest an sich binden.
Astronomie - Mathematik
09.06.2017
Die Erschaffung des bisher komplexesten virtuellen Kosmos
Die Erschaffung des bisher komplexesten virtuellen Kosmos
Astrophysiker der Universität Zürich haben während drei Jahren einen Code überarbeitet, mit dem sich in einer bisher einmaligen Präzision die Entwicklung der Dunklen Materie und das Auftreten grosser Strukturen des Weltalls simulieren lassen.
Astronomie - Umwelt/Nachhaltige Entwicklung
08.06.2017
Zusammenhang zwischen Kometen und Erdatmosphäre aufgedeckt
Zusammenhang zwischen Kometen und Erdatmosphäre aufgedeckt
Die schwierige, aber erfolgreiche Messung mehrerer Isotopen des Edelgases Xenon beim Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko durch das Berner Messinstrument ROSINA auf der Rosetta-Sonde zeigt, dass durch Einschläge von Kometen Material auf die Erde gelangte. Wie weitere Berner Messungen von Silizium-Isotopen nachweisen, war unser Sonnensystem am Anfang sehr heterogen.
Medizin/Pharmakologie - Pädagogik/Bildungswesen
07.06.2017
Grosse Hilfe für kleine Kinder
Grosse Hilfe für kleine Kinder
Krebs bei Kindern ist selten. Dennoch treten insbesondere bösartige Tumore von Muskeln, Knochen und Nervengewebe schon bei den Kleinsten auf.
Sozialwissenschaften - Wirtschaft/Betriebswissenschaft
07.06.2017
Kaum Auswirkungen der Digitalisierung auf Beschäftigung
Kaum Auswirkungen der Digitalisierung auf Beschäftigung
Im Zeitraum 2013 bis 2015 haben die Unternehmen in der Schweiz ihren Personalstamm aufgrund der Digitalisierung kaum verändert.
Biowissenschaften - Medizin/Pharmakologie
07.06.2017
Neue Methanabbauer in Seen entdeckt
Neue Methanabbauer in Seen entdeckt
Bakterien bauen in Süsswasserseen einen grossen Teil des klimaschädlichen Methans ab, bevor es in die Atmosphäre gelangen kann. Jetzt zeigt eine Studie im Rotsee und im Zugersee, dass dabei nicht die bekannten Methanfresser die Hauptarbeit leisten, sondern eine bisher nur von Trinkwasseruntersuchungen bekannte, fädige Bakterienart.
Wirtschaft/Betriebswissenschaft - Pädagogik/Bildungswesen
07.06.2017
Lehrstellenmarkt stabil
Lehrstellenmarkt stabil
Bern, 07.06.2017 - Wie in den Vorjahren präsentiert sich der Lehrstellenmarkt im April 2017 weitgehend stabil.
Medizin/Pharmakologie
06.06.2017
Neuer Mechanismus der Altersdiabetes entdeckt
Neuer Mechanismus der Altersdiabetes entdeckt
Bei Altersdiabetes spielt die Schädigung der Bauchspeicheldrüse eine zentrale Rolle. Forschungen von Dr. Yuyan Xiong und Prof. Zhihong Yang können nun den Mechanismus erklären, wie sich diese Schädigung abspielt. Damit eröffnen sich auch neue Ansätze für die Therapie. Die Zuckerkrankheit Typ 2 betrifft häufig ältere Leute.
Medizin/Pharmakologie - Tiermedizin
06.06.2017
Hunde helfen bei der Erforschung von Brustkrebs
Hunde helfen bei der Erforschung von Brustkrebs
Nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Haustieren zählt Krebs zu den häufigsten Krankheiten. Wie Menschen können auch Hunde an Brustkrebs resp. Krebs der Milchdrüsen (Mammatumoren) leiden, und diese Erkrankung von Hunden ähnelt dem Brustkrebs von Menschen viel mehr als beispielsweise Mammatumoren bei Ratten oder Mäusen.
Medizin/Pharmakologie - Biowissenschaften
02.06.2017
Ein neuer Ansatz zur Bekämpfung von Angstzuständen, Schmerzen und Entzündungen
Ein neuer Ansatz zur Bekämpfung von Angstzuständen, Schmerzen und Entzündungen
Körpereigene Cannabinoide (Endocannabinoide) spielen eine wichtige Rolle im Gehirn und Immunsystem. Berner Forschende des Nationalen Forschungsschwerpunktes (NFS) «TransCure» haben nun einen neuen Weg gefunden, um das Endocannabinoid-System zu beeinflussen. Im Tiermodell konnten entzündungshemmende, schmerzstillende wie auch angstlösende Effekte erzielt werden.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Biowissenschaften
01.06.2017
Mikroverunreinigungen verursachen ökologischen Stress
Mikroverunreinigungen verursachen ökologischen Stress
Über das gereinigte Abwasser gelangen Mikroverunreinigungen aus den Kläranlagen in Bäche und Flüsse. Sie scheinen nicht nur einzelne Arten zu beeinträchtigen, sondern die Funktion der Wasserökosysteme, etwa den Laubabbau, zu verändern. Das zeigt ein Forschungsprojekt, das die Eawag im Rahmen des Ausbaus ausgewählter Schweizer ARA zur Reduktion der Belastung lanciert hat.
Agronomie/Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften
31.05.2017
Pferde kauen ähnlich wie Wiederkäuer
Pferde kauen ähnlich wie Wiederkäuer
Pflanzenfresser verdauen ihre Nahrung besser, wenn sie durch intensives Kauen stark zerkleinert wird.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Mikrotechnik/Elektrotechnik
30.05.2017
Schwimmende Solaranlage mit ABB-Technologie
Schwimmende Solaranlage mit ABB-Technologie
ABB treibt die Energierevolution mit neuem Konzept zur Nutzung von Solarenergie in Singapur voran. Singapur kann Sonnenenergie aus Platzmangel bisher nur sehr eingeschränkt nutzen.
Medizin/Pharmakologie - Biowissenschaften
30.05.2017
Bessere Nierenkrebstherapien dank neuem Mausmodell
Bessere Nierenkrebstherapien dank neuem Mausmodell
Rund zwei bis drei Prozent aller Personen mit einer Krebserkrankung leiden unter Nierenkrebs. Die häufigste Form dieser Krankheit ist das klarzellige Nierenkarzinom. Bei etwa der Hälfte der betroffenen Patienten bildet der Tumor Metastasen - eine Heilung ist dann in der Regel nicht mehr möglich. Neues Mausmodell für die Erforschung von Nierenkrebs Um die verschiedenen Krebsarten zu erforschen und um neue therapeutische Ansätze zu testen sind präzise Mausmodelle entscheidend.
Biowissenschaften - Medizin/Pharmakologie
29.05.2017
Detaillierter Blick auf molekularen Gifttransporter
Detaillierter Blick auf molekularen Gifttransporter
Transportproteine in unseren Körperzellen schützen uns vor gewissen Vergiftungen. Forschende der ETH Zürich und der Universität Basel haben nun die hochaufgelöste dreidimensionale Struktur eines bedeutenden menschlichen Transportproteins aufgeklärt. Langfristig könnte dies helfen, neue Medikamente zu entwickeln.
Wirtschaft/Betriebswissenschaft
29.05.2017
Schweizer Forschungsaktivitäten im Jahr 2015 auf Rekordniveau
Schweizer Forschungsaktivitäten im Jahr 2015 auf Rekordniveau
Im Jahr 2015 hat die Schweiz mehr als 22 Milliarden Franken für Forschung und Entwicklung (F+E) aufgewendet, was gegenüber der letzten Erhebung von 2012 einem Anstieg von 10,5 Prozent entspricht.
Medizin/Pharmakologie - Psychologie
29.05.2017
Zuviel Stress der Mutter wirkt über das Fruchtwasser aufs Baby
Zuviel Stress der Mutter wirkt über das Fruchtwasser aufs Baby
Das Gefühl, ständig unter Strom zu stehen, sich immer um alles kümmern zu müssen, nicht alles unter einen Hut zu bringen: Fühlt sich eine werdende Mutter über längere Zeit stark gestresst, kann sich dadurch das Risiko für das ungeborene Kind erhöhen, später eine psychische oder körperliche Erkrankung zu entwickeln - etwa eine Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) oder auch eine Herz-Kreislauf-Erkrankung.

 
 
Jobs on