Kategorie


Jahre
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008

Letzte Meldungen


Ergebnisse 41 - 60 von 147.

Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Physik/Materialwissenschaft
26.09.2017
Atmosphäre im Röntgenlicht
Atmosphäre im Röntgenlicht
Licht aus dem Teilchenbeschleuniger hilft Ozonabbau verstehen Eine neue Experimentierkammer erlaubt Forschenden, Abläufe in der Atmosphäre im Labor nachzustellen und mit dem Röntgenlicht aus der Synchrotron Lichtquelle Schweiz SLS, einer Grossforschungsanlage des Paul Scherrer Instituts PSI, mit bisher unerreichter Präzision zu untersuchen.
Biowissenschaften - Medizin/Pharmakologie
25.09.2017
Bakterielle Nano-Harpune funktioniert wie Power-Bohrer
Bakterielle Nano-Harpune funktioniert wie Power-Bohrer
Um sich unliebsamer Konkurrenten zu entledigen, bedienen sich einige Bakterien einer ausgeklügelten Waffe - der Nanoharpune.
Physik/Materialwissenschaft - Geschichte/Archeologie
20.09.2017
Durchleuchtung für Paläontologen und Archäologen
Das Innere von Fossilien und Artefakten, die Hunderte, Tausende, ja manchmal Millionen Jahre alt sind, lässt sich an zwei Forschungsanlagen des PSI untersuchen. Ein Gespräch mit Federica Marone und Eberhard Lehmann, die mit ihren Methoden einen neuen Blick in die Vergangenheit eröffnen. Frau Marone, Herr Lehmann - Paläontologen und Archäologen kommen regelmässig zu Ihnen, um mit Ihren zerstörungsfreien Untersuchungsmethoden ins Innere von Fossilien und antiken Objekten zu schauen.
Physik/Materialwissenschaft
19.09.2017
Nano-Kapseln ermöglichen Produktion von spezifischen Stoffwechselmolekülen
Nano-Kapseln ermöglichen Produktion von spezifischen Stoffwechselmolekülen
Forscher der Universität Basel haben nanometergrosse Kapseln entwickelt, mit denen sich das Biomolekül Glukose-6-phosphat herstellen lässt, das bei Stoffwechselvorgängen eine wichtige Rolle spielt. Den Forschern gelang es dabei Bedingungen herzustellen, die denen in der natürlichen Zelle sehr ähnlich sind.
Biowissenschaften - Medizin/Pharmakologie
18.09.2017
Ein neuer Ansatz bei Hyperinsulinismus
Ein neuer Ansatz bei Hyperinsulinismus
Hyperinsulinismus ist eine schwere Erkrankung, über die bisher wenig bekannt ist. Eine vom SNF unterstützte Studie hat aufgezeigt, wie eine genetische Mutation das Problem hervorruft. Bei Diabetes liegt ein Insulinmangel vor. Beim angeborenen Hyperinsulinismus hingegen weisen die Patienten eine zu häufige und übermässige Produktion des Hormons Insulin auf, sogar ohne Zufuhr von Kohlenhydraten.
Karriere/Anstellung
12.09.2017
Diese Sitzungszimmer wünschen sich Mitarbeitende
Diese Sitzungszimmer wünschen sich Mitarbeitende
Es ist fünf Jahre her, dass Google die Bürolandschaft des Unternehmens zwecks Kreativitätsförderung auf den Kopf gestellt hat.
Medizin/Pharmakologie - Biowissenschaften
11.09.2017
Wie Leberkrebs entsteht
Wie Leberkrebs entsteht
Leberkrebs ist weltweit die zweithäufigste krebsbedingte Todesursache und jene Krebserkrankung, deren Häufigkeit am schnellsten zunimmt. In der Grosszahl der Fälle entwickelt sich der Tumor bei Patienten mit chronischen Lebererkrankungen. Meist sind dies chronische Infektionen mit Hepatitis-Viren oder eine sogenannte Fettleber, die z.B. auf ernährungsbedingte bzw.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung
08.09.2017
Biowissenschaften
06.09.2017
ZHAW-Lehrlinge entdecken neue Bakterienarten
ZHAW-Lehrlinge entdecken neue Bakterienarten
Wie man schon zu Lehrzeiten zu wissenschaftlichen Ehren kommt, haben Michael Opoku und Tara Picozzi gezeigt. Die Laborantenlehrlinge an der ZHAW in Wädenswil haben zwei bisher unbekannte Bakterienarten in Bodenproben entdeckt. Diese wurden nun in einem international renommierten Fachjournal publiziert.
Medizin/Pharmakologie
06.09.2017
Wenn Betroffene ihr Schicksal in die Hand nehmen
Wenn Betroffene ihr Schicksal in die Hand nehmen
In der ersten gesamtschweizerischen Studie «Gemeinschaftliche Selbsthilfe in der Schweiz» hat ein gemeinsames Forschungsteam der Universität Lausanne und der Hochschule Luzern die aktuelle Situation der Selbsthilfe und Selbsthilfegruppen in der Schweiz untersucht. Im Auftrag der Stiftung Selbsthilfe Schweiz werden insbesondere Bedeutung, Nutzen und Grenzen der Selbsthilfe aufgezeigt.
Biowissenschaften
06.09.2017
Protein verlängert das Leben von Hefezellen
Protein verlängert das Leben von Hefezellen
Den Prozess des Alterns verstehen und steuern zu können, ist Wunsch vieler Wissenschaftler. Forscher der Universität Basel haben nun herausgefunden, dass das Protein Gcn4 das Leben von Hefezellen verlängert, indem es die Produktion neuer Proteine herunterfährt. Das Verständnis, wie einzelne Gene die Lebensdauer beeinflussen, eröffnet neue Wege, den Alterungsprozess und damit auch das Auftreten altersbedingter Krankheiten zu steuern.
Agronomie/Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften
05.09.2017
Pilze gegen den eingewanderten Japankäfer
Pilze gegen den eingewanderten Japankäfer
Zürich-Reckenholz, 05.09.2017 - Im Tessin wurde im Juni dieses Jahres erstmals in der Schweiz der Japankäfer (Popillia japonica) nachgewiesen.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Agronomie/Lebensmittelingenieur
05.09.2017
Gewässerschutz als Herausforderung für die Landwirtschaft
Gewässerschutz als Herausforderung für die Landwirtschaft
Trockengelegte Tümpel, eingedolte Bäche, Belastung mit Dünger und Pestiziden - die Liste der Beeinträchtigungen von Wasser und Gewässern, verursacht von der Landwirtschaft, wiegt schwer.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung
01.09.2017
Die neue alte Seewasserfassung im Bielersee
Die neue alte Seewasserfassung im Bielersee
Erfordert die Klimaerwärmung eine Verschiebung der Trinkwasserfassung für Biel, und was hat im Winter 2009 für eine plötzliche Trübung des geförderten Wassers gesorgt? Solche Fragen hat die Eawag im Auftrag des Energie Service Biel beantwortet, dabei aber auch neue Fragen aufgedeckt.
Biowissenschaften - Agronomie/Lebensmittelingenieur
31.08.2017
Biowissenschaften - Medizin/Pharmakologie
30.08.2017
Ein ungewöhnlicher Lieferservice
Ein ungewöhnlicher Lieferservice
Lokal produzieren oder importieren? Das ist auch für simple Lebensformen keine ganz einfache Entscheidung. Die Kraftwerke der Zellen, die sogenannten Mitochondrien, betreiben eigene kleine Proteinfabriken, obwohl sie eigentlich alle Proteine von der Zelle geliefert bekommen könnten. Eine besondere Spezies von Einzellern lässt sich für die Produktion sogar die Transfer-RNA liefern.
Medizin/Pharmakologie
28.08.2017
Chronischer Schlafmangel erhöht die Risikobereitschaft
Chronischer Schlafmangel erhöht die Risikobereitschaft
Junge Erwachsene haben ein natürliches Schlafbedürfnis von durchschnittlich rund 9 Stunden pro Tag, bei älteren Erwachsenen sind es um die 7,5 Stunden.
Pädagogik/Bildungswesen
28.08.2017
Erwartungen an die Tagesschule sind zu gross
Erwartungen an die Tagesschule sind zu gross
Kinder, die in den ersten beiden Primarschuljahren in der Deutschschweiz zusätzlich ein Tagesschulangebot nutzen, erbringen im Allgemeinen keine besseren schulischen Leistungen als andere.
Biowissenschaften
25.08.2017
Unflexibler als gedacht
Unflexibler als gedacht
Moleküle aus aneinandergeketteten Zucker-Bausteinen sind für biologische Zellen essenziell. Bis anhin dachten Wissenschaftler, diese Moleküle seien frei beweglich. Ein internationales Forscherteam zeigt nun, dass solche Zucker-Moleküle rigide Formen bilden können, wie sie bisher nur von der DNA und von Proteinen bekannt sind.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Verwaltung/Regierung
25.08.2017
Neue Wege in der Abwasseraufbereitung
Neue Wege in der Abwasseraufbereitung
Mit dem Forschungsprojekt «VUNA» haben Forschende der Eawag ein neues Recyclingverfahren entwickelt, mit dem Nährstoffe aus Urin gewonnen und als Dünger genutzt werden.

 
 
Jobs on